Abonniere unseren Newsletter

Als einer der führenden Newsletter in Nordamerika enthüllt The Financial Star unterbewertete Unternehmen und Sektoren für Investoren. Jede Woche decken wir die größten Trends auf, die den Markt von morgen prägen werden ... und zeigen den Lesern die besten Möglichkeiten, vor allen anderen zu profitieren.

Stellen Sie sich eine Farm so groβ wie ein Wolkenkratzer vor, die ganz New York City versorgt … Stellen Sie eine Farm in der Gröβe von New York City vor, die die ganze Welt ernährt…mit pflanzlichen, biologisch angebauten, sicheren, reinen und nährstoffreichen Nahrungsmitteln … … ohne menschliche Arbeitskraft und ohne Pestizide … und mit einem minimalen CO2-Fuβabdruck. Denken Sie nun über die Bedürfnisse des Planeten Erde hinaus … …und stellen Sie sich eine Farm im Weltall vor, die möglicherweise eine zukünftige Marskolonie ernähren könnte … Ein in Vancouver ansässiges Unternehmen behauptet, seine einzigartige Technologie sei dieser Herausforderung gewachsen. Dieses Unternehmen ist Pontus Protein Ltd. Es wird an der TSX Venture Exchange unter  dem Symbol TSXV: HULK gehandelt. Es wird auch in Deutschland an der Frankfurter Börse gehandelt, unter dem Symbol 8YC. Pontus erfindet die Landwirtschaft neu. Es ist perfekt für Investoren geeignet, die sich an Megatrends, die sich in der Anfangsphase befinden, beteiligen wollen. Wir glauben, dass dieser Trend in den kommenden Jahren milliardenschwere Unternehmen und Millionärsinvestoren hervorbringen wird. Lassen Sie uns erklären, warum … Kapitel: Die Welt ernähren Die verborgene Nahrungsmittelkrise ist hier. Und Covid hat alles noch schlimmer gemacht. Aber wahrscheinlich gäbe es weder weltweiten Hunger, noch eine Pandemie, wenn die Technologie von Pontus weltweit eingesetzt würde … …darum glauben wir, dass die Welt Pontus dringend braucht...und dass dieses Unternehmen sehr schnell sehr groβ werden könnte. Das ist eine kühne Behauptung. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum wir das glauben … Erstens gibt es einfach nicht genug Nahrung, um die ganze Welt zu ernähren. Über 135 Millionen Menschen waren 2019 mit akuter Nahrungsmittelknappheit konfrontiert. Bis Ende 2020 waren 265 Millionen Menschen kurz vor dem Verhungern. Es ist die schlimmste Nahrungsmittelkrise der letzten 50 Jahre. Pontus hat eine technische Lösung, mit der es eine Schlüsselrolle spielen könnte, wenn es darum geht, der Welt aus dieser Krise herauszuhelfen. Pontus kann beliebige Nahrungsmittel anbauen, und zwar überall. Es ist dabei enorm effizient, produktiv und naturverträglich. Die Anlagen von Pontus können überall auf der Welt errichtet werden. Das System ist auβerordenlich skalierbar. Und es produziert Nahrungsmittel, die ökologisch erzeugt und biologisch sicher sind… Darum glauben wir, dass es keine Pandemie gäbe, wenn Pontus in der globalen Nahrungsmittelkette führend wäre. Die Pandemie begann aufgrund unsicherer Nahrungsquellen. Oder anders gesagt haben unsichere Nahrungsmittel eine albtraumhafte Rezession verursacht und Millionen von Todesopfern zur Folge. Die Welt hat sich immer noch nicht davon erholt. Es wird Jahre dauern, bis sich alles wieder normalisiert hat. Die Pandemie wurde durch Tiere verursacht, was ein weiterer Grund für die Menschheit ist, mit der Umstellung auf eine pflanzenbasierte, proteinreiche Ernährung zu beginnen. Die „neue Normalität“ wird fordern, dass Nahrungsmittel sicher sind. Die Nachfrage nach den Produkten und der Technologie von Pontus könnte in die Höhe schieβen. Und zwar nicht nur aufgrund der Effizienz und Sicherheit…sondern auch, weil die Welt den Klimawandel jetzt ernst nimmt. Die Technologie von Pontus wurde mit der Umwelt im Blick gestaltet. Die Gründer des Unternehmens haben ein weltweites Problem erkannt. Der globale Klimawandel gefährdet die Versorgung mit Nahrungsmitteln. Im Jahre 2020 hat überflutetes Ackerland in China Schäden in Milliardenhöhe und Unterbrechungen der lokalen Versorgungsketten verursacht. Heuschreckenplagen in Afrika zerstören weiterhin die Ernten...und die Bauern können nichts dagegen tun. Wenn der Klimawandel fortschreitet wird weniger Ackerland zur Verfügung stehen. Dies bedeutet noch mehr Stress für die verbleibenden Landflächen…und die Preise für landwirtschaftliche Produkte könnten steigen … Glücklicherweise gibt es eine Lösung. Pontus produziert reichliche Ernten in geschützten Räumen. Und die Produktion findet vor Ort statt. Anders als normale Ackerflächen sind die Produktionsstätten umschlossen. Dies bedeutet, dass keine chemischen Verunreinigungen mit dem Regen oder Vogelkot hineingelangen können. Anders als Ackerland arbeiten die Anlagen vor Ort. Eine solche „Farm“ kann mitten in einer dicht besiedelten Stadt errichtet werden, und diese 365 Tage im Jahr mit den saubersten Nahrungsmitteln versorgen, die es gibt. Das Klima innerhalb dieser Anlagen ist unabhängig vom Wetter, das drauβen herrscht. Das bedeutet, dass es frische Beeren im Norden von Kanada oder frischen Seetang südlich der Sahara geben könnte. Diese Anlagen sind so ausgefeilt, dass man sie für Labore der NASA halten könnte … (Glauben Sie uns, wir sagen das nicht ohne Grund...aber mehr davon später …) Was sich innerhalb dieser Anlagen abspielt, ist faszinierend. Es ist die Zukunft der Landwirtschaft. Wasserbasierter Anbau: Technologie für die Welternährung Die Bezeichnung lautet „Aquaponik”. „Aqua“ bedeutet „Wasser“ und bezieht sich auf die Aufzucht von Fischen in Becken. „-ponik“ kommt von „Hydroponik“, was „Anbau von Pflanzen im Wasser“ bedeutet. Beides zu kombinieren war ein Geniestreich von Steve McArthur, einem der Gründer von Pontus. Es funktioniert so: Fische werden in Becken gehalten, wobei auf artgerechte Behandlung geachtet wird. Das Wasser ist klar und es steht ausreichend Futter zur Verfügung. Die Ausscheidungen der Fische werden in einer Biogasanlage zu Dünger für Wasserlinsen umgewandelt. Die Wasserlinsen nehmen den Dünger auf, und sauberes Wasser wird in die Fischbecken zurückgeleitet. Im Ergebnis entsteht ein Kreislauf, von dem sowohl die Fische als auch die Pflanzen profitieren. In dieser Symbiose sind die verschiedenen Organismen füreinander von Vorteil. Die Pflanzen um die es hier geht, nämlich Wasserlinsen, produzieren das „sauberste“ Protein, das auf dem Markt erhältlich ist. Wasserlinsen zählen zu den proteinreichsten Pflanzen. Sie enthalten fünfmal soviel Protein wie Erbsen (und Erbsen werden nicht auf umweltfreundliche Weise produziert). Dies allein ist schon beeindruckend...Wasserlinsen sind damit eine eigene Kategorie. Und vergessen Sie nicht, dass wir hier von 100% pflanzlichem Eiweiβ sprechen. Aber es wird noch besser: Eine „Wasserfarm“ verbraucht 95% weniger Wasser als der Anbau auf einem Feld. Das Unternehmen spricht davon, das es eine Effizienz von 99% erreichen kann. Letzendlich handelt es um eine kompakte Anlage, die enorme Mengen nährstoffreicher Wasserlinsen auf umweltfreundliche Weise produzieren kann. Nun wissen Sie es. In der Landwirtschaft 2.0 ist der landwirtschaftliche Betrieb ein Wasserbecken. Es gibt reichlich Wasser auf unserem Planeten. Weitaus mehr als Landfläche. Und wesentlich mehr als landwirtschaftlich nutzbare Flächen. Deshalb liegt hier die Zukunft. Diese Technologie braucht nur wenig Landfläche. Eine „Farm“ in der Gröβe eines Fuβballfeldes könnte mehrere Städte ernähren. Chemikalien wie künstliche Düngemittel oder Pestizide werden nicht benötigt. Alle Nährstoffe, die die Wasserlinsen brauchen, stammen von den Fischen. Und in Wasserbecken gibt es auch kein Heuschreckenproblem. Deshalb nennen wir dies die Zukunft. Sie ist sogar besser als in der Vergangenheit angesagte Namen wie Impossible Meat oder Beyond Meat. Es stimmt, dass auch diese Firmen Produkte auf Pflanzenbasis herstellen. Aber deren Produkte sind nicht so naturrein wie das Proteinpulver und die anderen Angebote von Pontus. In der Tat wurde schon RoundUp, das extrem schädliche Unkrautvernichtungsmittel, in Produkten von Impossible Meat gefunden. Die Produkte von Pontus bieten Biosicherheit auf eine Art und Weise, an die Produkte auf der Basis landwirtschaftlicher Kulturpflanzen nicht heranreichen können. Deshalb sind wir der Meinung, dass die Produkte von Pontus besser sind als die Produkte von Beyond oder Impossible Meats. Diese Firmen hatten ihren Platz, aber jetzt ist die Zeit für eine neuere und bessere Technologie gekommen. Und diese hat das Potential, die Welt innerhalb kurzer Zeit zu erobern. Das Protein wächst drei- bis viermal schneller als auf herkömmlichen Farmen. Nährstoffreiche Nahrung kann so überall auf dem Planeten angebaut werden, auch in kalten und heiβen Klimazonen. Erstklassiges Protein am Polarkreis? Ja. Nahrung in der Wüste produzieren? Möglich. Die Wasserlinsen können 365 Tage im Jahr angebaut werden. Es ist eine Farm, die Pflanzen ohne Unterbrechung und über jeden Bio-Standard hinaus produziert. Der Proteingehalt beträgt über 40%. Das ist besser als Rindfleisch. Noch besser ist, dass das Unternehmen die Anlagen nicht selbst errichten muss. Es kann die firmeneigene Technologie an weltweit an Partner lizensieren. Das ist das „Coca-Cola-Modell“. Das Unternehmen, das über das „Geheimrezept“ verfügt, lizensiert es an Produzenten, die die eigentliche Herstellung übernehmen. …und mit der Technologie von Pontus kann fast alles erzeugt werden. Wasserlinsen, Beeren und sogar Fisch. Pontus kann anbauen, was immer Sie wollen. Stellen Sie es sich vor wie ein globales Starbucks-Franchise. Aber statt Kaffee wird die reinste und sicherste Nahrung angeboten, die man sich denken kann. Obendrein stellt das Unternehmen für die Energieversorgung seiner Anlagen auf erneuerbare Energien um. Es wird also nicht nur das beste Protein der Welt produzieren, sondern es hat sogar zum Ziel, 100% saubere Energie zu verwenden. Um sicherzustellen, dass die Anlagen so effizient wie möglich arbeiten, kommt künstliche Intelligenz zum Einsatz … Landwirtschaftsroboter und KI Pontus (TSXV: HULK.  Frankfurt: 8YC) befreit die Agrarwirtschaft von harter Arbeit. Der gröβte Teil der schweren Arbeit des Pflanzens und Erntens soll von KI-gesteuerten Robotern übernommen werden. Pontus wird zwei Arten künstlicher Intelligenz einsetzen. Erstens soll KI innerhalb der Anlagen für ein optimales Klima sorgen, die Produktionsleistung überwachen und die Bedingungen innerhalb der Anlage optimieren, um die Ernteerträge zu erhöhen. Ferner soll sie die Klimaregelungssysteme überwachen, damit die Pflanzen die besten Bedingungen vorfinden. Auβerdem werden sich die KI und Roboter um die Ernte kümmern. Das Unternehmen hat für diese einzigartige Produktionsmethode einen firmeneigenen, speziellen Roboter entwickelt. Sein Codename is HARV. HARV ist für die Bedürfnisse von Pontus maβgeschneidert … Sein flaches Profil ermöglicht geringere Abstände zwischen den einzelnen Ebenen, was die Erträge erhöht. Er kann Pflanzen umpflanzen und deren Gesundheit überwachen. HARV ist extrem hygienisch und sicher. Er ist so ausgelegt, dass er dem kanadischen Standard Canada Good Agricultural Practices (CanadaGAP®) entspricht, sobald er produziert wird. Ein einziger HARV soll die Ernte in der gesamten, 2000 m2 groβen Pilotanlage, die Pontus in Surrey, BC, errichtet, erledigen. HARV erntet die Wasserlinsen eigenständig. Er wird dabei nicht ferngesteuert, sondern von künstlicher Intelligenz betrieben. Das Ziel ist es, den Ernteertrag und die Produktqualität zu maximieren. KI soll auβerdem Energie sparen…was die Produktionskosten des Unternehmens senken kann. Auβerdem wird es als intelligentes Sicherheitssystem fungieren. Erinnern Sie sich daran, dass wir die Biosicherheit der Produkte von Pontus erwähnt haben? Dies ist ein Teil davon. Insgesamt wird der gesamte Prozess des Wasserpflanzenanbaus durch KI überwacht. KI ist Landwirt, Erntearbeiter und Sicherheitsdienst in einem … All dies erfordert nur wenig menschliche Beteiligung. Auch deshalb sprechen wir davon, dass Pontus „ die Landwirtschaft neu erfindet“. Kapitel: Zukünftige Weltraumnahrung Wie oben bereits erwähnt sind die Anlagen von Pontus so hochentwickelt wie ein Labor der NASA… Das haben wir nicht nur gesagt, um Sie zu beeindrucken. Aquaponik, die gleiche Technologie, die Pontus anwendet, ist die beste Lösung für die Nahrungsmittelerzeugung im Weltraum. Denken Sie darüber nach: Aquaponik verwendet recyceltes Wasser…das System ist selbsterhaltend...und es produziert schnell wachsende und nährstoffreiche Nahrung. Für Raumfahrtmissionen, wo Wasser und Platz Mangelware sind, wäre dies ein Volltreffer. Die NASA hat dies erkannt und ist daher an Pontus‘ Berater Marc Laberge herangetreten, damit er sich mit ihren Spezialisten zusammensetzt, um Lösungen für die Nahrungsmittelversorgung von Raumfahrtmissionen zu finden. Marc gilt als der beste Berater für Aquaponik in Kanada, und ist weltweit in diesem Bereich führend. Marc hat mit einem Think-Tank für die NASA die Komplexität der Haltung von Fischen im Weltraum, Probleme der Entgasung von Wasser in der Schwerelosigkeit, allgemeine Praktiken der Aquaponik , sowie Systeme, die für die Raumfahrt und den Aufbau erfolgreicher aquaponischer Ökosysteme auf einem anderen Planeten erforderlich wären, diskutiert. Dies ist eine raffinierte Art zu sagen: NASA braucht Lösungen, um Menschen im Weltraum zu ernähren. In Raumstationen und vielleicht sogar auf anderen Planeten, zum Beispiel dem Mars. In nicht allzu naher Zukunft werden wir wahrscheinlich Zeugen der ersten bemannten Mission zum Mars sein. Wir wären nicht überrascht, wenn NASA die Technolgie von Pontus wählen würde, um sichere und natürliche Nahrung für die Crew zu erzeugen. Dies ist natürlich eine kühne Behauptung. Aber wir betonen es noch einmal: Der Berater des Unternehmens hat bei der NASA das Thema der Aquaponik im Weltraum bereits angeschnitten. Darum hat Pontus alle Voraussetzungen, die es braucht, um der Auftragnehmer der Wahl für ein potentielles Aquaponikprojekt der NASA zu werden. Wir möchten jedoch klarstellen: Uns sind keine konkreten Pläne bekannt, die die NASA möglicherweise haben könnte. Dies ist reine Spekulation. Aber wir sehen das Potential, das die Technologie von Pontus bereits hat (TSXV: HULK  Frankfurt: 8YC). Was wir sehen, ist, dass Pontus sich als führendes High-Tech-Unternehmen in einem der spannendsten Märkte auf dem Planeten etabliert. Der Markt Der Markt für pflanzenbasierte Lebensmittel explodiert.  Für Nordamerika ist eine Steigerung der Nachfrage nach Proteinpulver um mehr als ein Drittel in den nächsten fünf Jahren vorausgesagt. Pontus nimmt jedoch nicht nur den Markt für Proteinpulver ins Visier. Erst vor kurzem hat  das Unternehmen die bevorstehende Übernahme von Ephemere Catering & Consulting Inc. bekanntgegeben. Hier ist der Grund dafür, warum dies so wichtig ist: Erstens hat Pontus damit Kontakt zu einigen der besten Köche in Kanada, zum Beispiel Gianni Picchi. Herr Picchi ist ein Koch von Weltrang, der Pontus’ Kontaktperson für Lebensmittel- und Getränkefirmen sein wird, die das Protein von Pontus in ihr Angebot aufnehmen wollen. Anders gesagt, wenn es soweit ist, wird das Protein von Pontus in die Produkte anderer Unternehmen Einzug halten. Ein jedes Unternehmen, das sein Protein durch naturreines Protein von Weltklasse ersetzen will, wird es von Pontus kaufen können. Mit dem gegenwärtigen starken Trend zu pflanzenbasierten Lebensmitteln, die wie Fleisch schmecken und einen hohen Proteingehalt haben, könnte Pontus diesen Sektor der Branche dominieren, indem es Firmen mit einer naturreinen Proteinquelle zur Aufnahme in deren Produktpalette beliefert. Dies eröffnet dem Unternehmen enorme Möglichkeiten. Zweitens werden diese Köche von Weltklasse Pontus dabei helfen, seine eigenen Markenprodukte zu entwickeln. Das Unternehmen arbeitet bereits an verschiedenen Rezepten, die wie Fleisch schmecken sollen. Durch Covid ist es wieder sehr populär geworden, zu Hause zu kochen. Umfragen haben ergeben, dass wieder vermehrt zu Hause gekocht wird und dabei hochwertige Zutaten verwendet werden. Diese Trends – zu Hause zu kochen und die bevorzugte Verwendung erstklassiger Zutaten – werden Pontus auf Jahre hinaus zugute kommen. Die Prototypen der Produkte von Pontus haben den Premium-Look, den diese wachsende Kundenbasis verlangt. Und das beste daran ist, dass Pontus eines der wenigen börsennotierte Unternehmen mit diesem Wachstumspotential ist. Das macht Investoren, die in den pflanzenbasierten Trend investieren wollen, die Entscheidung leicht. Wettbewerb Pontus konkurriert mit Unternehmen wie Parabel, Biorefinery Solutions und anderen. Wir wollen über diese Unternehmen nicht viel erzählen, weil wir glauben, dass Pontus‘ Produkte bereits in vieler Hinsicht überlegen sind. Die Produkte sind ökologisch erzeugt, biologisch sicher und für jede Umgebung skalierbar. In mancher Hinsicht sind sie einzigartig. Und um ehrlich zu sein…Sie haben vermutlich nie von Pontus’ Konkurrenten gehört...was einen enormen Vorteil für Pontus bedeutet. Die Konkurrenten sind private Unternehmen, das heiβt, man kann an der Börse keine Aktien von ihnen kaufen. Derweil sind Pontus‘ Aktien sowohl in Kanada unter dem Symbol TSXV:HULK und in Deutschland unter dem Symbol Frankfurt: 8YC erhältlich. Warum das wichtig ist? Es ist wichtig, weil eine Börsennotierung die Sichtbarkeit des Unternehmens erhöht. Dies hilft ihm dabei, noch mehr Kapital für interne Zwecke und  Akquisitionen zu gewinnen. Pontus hat bereits seine Muskeln spielen lassen, als es zugestimmt hat, Ephemere zu erwerben. Es gibt keinen Grund, warum das Unternehmen aufhören sollte, seine Vermögensbasis zu erweitern und Spitzenfachkräfte für sich zu gewinnen. Das Beste ist jedoch, dass es bereits über eine gute Finanzierung verfügt. Nach Aussage des Unternehmens verfügt es für das kurzfristige Wachstum über genug Kapital. Was zukünftige Projekte betrifft, ist geplant, diese überwiegend entweder mit Fremdkapital oder mit freiem Cashflow zu finanzieren. Beide Optionen sind besser als die Ausgabe von Aktien. Wir wollen hier nicht in die technischen Details gehen. Aber einfach gesagt ist Fremdkapital oder Cash meistens günstiger für die Aktionäre, da dies die zukünftigen Renditen der Aktionäre nicht so sehr verwässert wie das Aufbringen von Eigenkapital. Anders gesagt, verwaltet das Unternehmen sein Kapital mit Bedacht. Für ein Unternehmen in der Anfangsphase ist dies ein groβer Pluspunkt. Finanzübersicht und Aufwärtstrend Pontus hat viele Vorteile, die ihm helfen, erfolgreicher zu sein als seine unmittelbaren Konkurrenten. Aber was ist mit börsennotierten Konkurrenten? Nun, es gibt einige Erfolgsgeschichten, die uns zeigen, wie sich Pontus entwickeln könnte. Bevor wir Ihnen erzählen, welchen Wert Pontus anvisiert, lassen Sie uns einen Blick auf die Pläne des Unternehmens werfen. In diesem Jahr wird Pontus voraussichtlich seine Anlage in Surrey fertigstellen. Es soll eine 2000 m2 groβe Produktionsanlage werden, die in ihrem ersten Betriebsjahr möglicherweise einen Umsatz in Höhe von CAD $9 Millionen erwirtschaften könnte. Das entspricht ungefähr USD $ 7 Millionen pro Jahr. Pontus plant, seinem Portfolio im nächsten Jahr eine weitere Anlage hinzuzufügen und hofft, dass diese über 6000 m2 und somit dreimal so groβ sein wird. Merken Sie sich das Wesentliche: Die Einnahmen des Unternehmens wachsen nicht im Verhältnis zur Gröβe seiner Produktionsanlage. Hier soll es um exponentielles Wachstum gehen. Das bedeutet, dass eine Anlage, die dreimal gröβer ist, darauf ausgelegt ist, vier- bis fünfmal so viel zu produzieren. Die Umsätze des Unternehmens könnten ebenfalls exponentiell steigen. Wenn wir von einen Umsatz von USD $7 Millionen auf der Grundlage von 2000 m2 ausgehen, könnte die nächste Anlage einen Umsatz von über USD $30 Millionen pro Jahr erwirtschaften. Das Beste ist jedoch, dass das Unternehmen seine zukünftigen Anlagen nicht selbst bauen muss. Es kann seine firmeneigene CEVAS-Technologie weltweit lizensieren und Lizenzgebühren verlangen. Wir glauben, dass das Unternehmen in den nächsten ca. zwei Jahren möglicherweise eine auf das Jahr umgerechnete Ertragsrate von über USD $30 Millionen erwirtschaften könnte. Und wenn Sie den durchschnittlichen Umsatzmultiplikator für gewinnbringende börsennotierte Unternehmen in dieser Branche verwenden, 23.4x, kommen Sie auf eine zukünftige Bewertung von USD $700 Millionen (CAD $888 Millionen). Wenn also alles nach Plan läuft, könnte sein Wert mehr als das 12-fache seiner gegenwärtigen Marktkapitalisierung erreichen. Aber werfen Sie einen Blick auf andere Unternehmen in der Branche für pflanzenbasierte Lebensmittel. Da ist zum Beispiel Good Natured Products Inc. (TSXV:GDNP), das nur zu 9.8x seiner zukünftigen Einnahmen gehandelt wird. Sehen Sie sich auch an, wie sich der GDNP Aktienpreis in den letzten sechs Monaten entwickelt hat. Es würde uns nicht überraschen, dies auch bei den Aktien von Pontus zu sehen, wenn es seine erklärten Zielen erreicht. Steigerung in nur sechs Monaten um 1200%. Ein anderes Unternehmen in der pflanzenbasierten Industrie, Calyxt (CLXT), ist in nur drei Monaten um 200% gestiegen. Wasserlinsen können potentiell das pflanzliche Protein (Erbsen und Soja) ersetzen, das in der gegenwärtigen Bewegung hin zu pflanzenbasierten Nahrungsmitteln hauptsächlich als Fleischersatz verwendet wird. Der Trend zu pflanzenbasierten Lebensmitteln wird weitere erfolgreiche Unternehmen hervorbringen. Wir glauben, dass Pontus alle Voraussetzungen mitbringt, um dazuzugehören. Am 10. Februar hat das Team von Pontus die Eröffnungsglocke der Torontoer Börse geläutet. Seit seinem ersten Handelstag am 28. Januar ist Pontus bereits um mehr als 50% in weniger als einem Monat gestiegen. Wir glauben, dass Pontus ein enormes Potential hat, da Konkurrenten, von denen wir glauben, dass sie nicht in der gleichen Gröβenordnung wie Pontus sind, zu höheren Bewertungen als Pontus gehandelt werden. Die Kernaussage Pontus erfindet den landwirtschaftlichen Anbauprozess neu. Seine Technologie hat das Potential, die Welt mit dem naturreinsten und nährstoffreichsten Protein versorgen. Und das mit viel geringeren Auswirkungen auf die Umwelt. Mit dieser Technologie kann fast alles angebaut werden, weltweit und das ganze Jahr über. Es braucht dafür nur wenig menschliche Beteiligung. Die „Wasserfarmen“ des Unternehmens sollen durch AI betrieben werden. Die Technologie ist so gut, dass sich sogar die NASA dafür interessiert. Unserer Meinung kann dieses Unternehmen es weit bringen...Wenn der Markt begreift, um was es bei Pontus (TSXV:HULK,  Frankfurt: 8YC) geht, könnte es ein Börsenliebling werden. Dies ist erst der Anfang der Geschichte... es ist der perfekte Zeitpunkt, sich zu positionieren, um von HULKs zukünftigen Gewinnen zu profitieren. Frankfurt: ISIN: CA7327681069 | WKN: A2QNFB | Symbol: 8YC Zukunftsgerichtete Informationen Gewisse Aussagen in der vorliegenden Mitteilung sind zukunftsbezogene Aussagen, die die Erwartungen der Geschäftsführung hinsichtlich des Unternehmens wiedergeben. Vorausschauende Informationen sind Aussagen, die nicht ausschlieβlich historischer Natur sind, einschlieβlich Aussagen hinsichtlich Überzeugungen, Plänen, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft, einschlieβlich, aber nicht beschränkt auf die Herstellung und den Vertrieb von Pontus’ Pflanzenprotein in Kanada und den USA, die Verfügbarkeit der Produkte von Pontus für den direkten Online-Erwerb auf der Website von Pontus und anderen Online-Verkaufsplattformen, der Verwendung von Pontus‘ Pflanzenprotein in zukünftigen Produkten von Pontus, der erwarteten Fertigstellung der Produktionsstätten und des Abschlusses potentieller Lizenzvereinbarungen, des Abschlusses der Transaktion mit Ephémère, des wachsenden Marktes für die Produkte von Pontus und Pontus‘ Fähigkeit, pflanzenbasiertes Protein so effizient und kostengünstig herzustellen wie geplant. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse, Performance oder Entwicklungen wesentlich von den in den Aussagen enthaltenen abweichen, einschließlich Risiken im Zusammenhang mit Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Risiken sind unter anderem: Das Unvermögen von Pontus, die erforderlichen Baugenehmigungen und Genehmigungen für die Unternehmensakquisitionen zu erhalten, die Unfähigkeit, werterhöhende Investitionen in die Anlage fertigzustellen, die Unfähigket, die Transaktion mit Ephémère abzuschlieβen, die Unfähigkeit, Produkte herzustellen, die über die angestrebten Eigenschaften verfügen, sowie andere allgemeine betriebliche, wirtschaftliche oder marktbedingte Risiken auβerhalb der direkten Kontrolle des Unternehmens, die sich auf das Geschäft, den Betrieb oder die Produkte des Unternehmens auswirken können. Es kann sein, dass sich ein Markt für die Produkte des Unternehmens nicht so schnell wie erwartet oder überhaupt nicht entwickelt. Wettbewerber bieten möglicherweise preisgünstigere oder bessere Produkte an. Die Technologie des Unternehmens könnte kopiert werden oder der Schutz des geistigen Eigentums des Unternehmens erfolgreich angefochten werden. Selbst wenn das Unternehmen seine Pläne verwirklichen kann, ist nicht sichergestellt, dass der Betrieb gewinnbringend sein wird. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse eintreten werden, oder welchen Nutzen das Unternehmen im Falle ihres Eintretens daraus ziehen könnte. Das Unternehmen  übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, wenn sich Umstände, Einschätzungen oder Meinungen ändern, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Leser werden darauf hingewiesen, zukunftsgerichteten Aussagen kein übermäβiges Vertrauen entgegenzubringen. HAFTUNGSAUSSCHLUSSKLAUSELN BEZAHLTE WERBUNG. Diese Mitteilung ist eine bezahlte Werbung und keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Thefinancialstar.com, Financial Star News Inc. und deren Eigentümer, Geschäftsführer, Mitarbeiter und Zessionare (zusammen als “Financial Star” bezeichnet) hat von Pontus zweihundertundfünfzigtausend US Dollar für eine sechsmonatige Kampagne erhalten, zu der Artikel wie dieser und bestimmte Werbebanner gehören. Darüber hinaus besteht zwischen Pontus und einem zweiten Unternehmen, das einem Eigentümer von Financial Star gehört, ein fünfmonatiger Beratungsvertrag zur Unternehmensentwicklung mit einer monatlichen Bezahlung von fünfzehntausend kanadischen Dollar. Diese Vergütung steht in einem erheblichen Interessenkonflikt mit unserer Fähigkeit zur Unvoreingenommenheit. Diese Mitteilungen dienen nur zu Unterhaltungszwecken. Investieren Sie niemals allein aufgrund unserer Mitteilungen. AKTIENHANDEL. Die Eigentümer oder Tochterunternehmen des Financial Star.com können Aktien dieses Emittenten zu ihrem eigenen Vorteil kaufen oder verkaufen. Deshalb betonen wir, dass Sie ausführliche und sorgfältige Due-Diligence-Prüfungen durchführen und den Rat Ihres Finanzberaters oder eines eingetragenen Broker-Dealers einholen müssen, bevor Sie in Wertpapiere investieren. KEIN ANLAGEBERATER. Financial Star ist von keiner Behörde und in keinem Hoheitsbereich eingetragen oder lizensiert, Anlageberatung zu erteilen oder Anlageempfehlungen auszusprechen. FÜHREN SIE IMMER IHRE EIGENEN RECHERCHEN DURCH und konsultieren Sie einen lizensierten Anlageexperten, bevor Sie eine Investition tätigen. Verwenden Sie diese Mitteilung nicht als Grundlage für das Tätigen einer Investition. INVESTITIONSRISIKO. Investieren ist von Natur aus riskant. Auch wenn grundsätzlich ein Potential für Gewinne besteht, setzen Sie sich einem Risiko aus, wenn Sie investieren. Um in Wertpapiere zu investieren müssen Sie sich der Risiken bewusst sein und bereit sein, diese zu akzeptieren. Investieren Sie kein Geld, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Dies ist weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Es wird nicht gewährleistet, dass ein Aktienhandel Gewinne erzielen wird oder wahrscheinlich Gewinne erzielen wird. Vergleiche mit anderen vorgestellten Unternehmen oder vergangene Wertentwicklung sind keine Indikatoren für zukünftige Ergebnisse.

1. Kapitel: Die Welt ernähren

Die verborgene Nahrungsmittelkrise ist hier. Und Covid hat alles noch schlimmer gemacht.

Aber wahrscheinlich gäbe es weder weltweiten Hunger, noch eine Pandemie, wenn die Technologie von Pontus weltweit eingesetzt würde …

…darum glauben wir, dass die Welt Pontus dringend braucht...und dass dieses Unternehmen sehr schnell sehr groβ werden könnte.


Das ist eine kühne Behauptung.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum wir das glauben …

Erstens gibt es einfach nicht genug Nahrung, um die ganze Welt zu ernähren.

Über 135 Millionen Menschen waren 2019 mit akuter Nahrungsmittelknappheit konfrontiert.

Bis Ende 2020 waren 265 Millionen Menschen kurz vor dem Verhungern.

Es ist die schlimmste Nahrungsmittelkrise der letzten 50 Jahre.

Pontus hat eine technische Lösung, mit der es eine Schlüsselrolle spielen könnte, wenn es darum geht, der Welt aus dieser Krise herauszuhelfen.

Pontus kann beliebige Nahrungsmittel anbauen, und zwar überall. Es ist dabei enorm effizient, produktiv und naturverträglich.

Die Anlagen von Pontus können überall auf der Welt errichtet werden.

Das System ist auβerordenlich skalierbar. Und es produziert Nahrungsmittel, die ökologisch erzeugt und biologisch sicher sind…

Darum glauben wir, dass es keine Pandemie gäbe, wenn Pontus in der globalen Nahrungsmittelkette führend wäre.

Die Pandemie begann aufgrund unsicherer Nahrungsquellen. Oder anders gesagt haben unsichere Nahrungsmittel eine albtraumhafte Rezession verursacht und Millionen von Todesopfern zur Folge. Die Welt hat sich immer noch nicht davon erholt.

Es wird Jahre dauern, bis sich alles wieder normalisiert hat. Die Pandemie wurde durch Tiere verursacht, was ein weiterer Grund für die Menschheit ist, mit der Umstellung auf eine pflanzenbasierte, proteinreiche Ernährung zu beginnen.

Die „neue Normalität“ wird fordern, dass Nahrungsmittel sicher sind. Die Nachfrage nach den Produkten und der Technologie von Pontus könnte in die Höhe schieβen.

Und zwar nicht nur aufgrund der Effizienz und Sicherheit…sondern auch, weil die Welt den Klimawandel jetzt ernst nimmt. Die Technologie von Pontus wurde mit der Umwelt im Blick gestaltet.

Die Gründer des Unternehmens haben ein weltweites Problem erkannt.

Der globale Klimawandel gefährdet die Versorgung mit Nahrungsmitteln. Im Jahre 2020 hat überflutetes Ackerland in China Schäden in Milliardenhöhe und Unterbrechungen der lokalen Versorgungsketten verursacht.

Heuschreckenplagen in Afrika zerstören weiterhin die Ernten...und die Bauern können nichts dagegen tun.

Wenn der Klimawandel fortschreitet wird weniger Ackerland zur Verfügung stehen. Dies bedeutet noch mehr Stress für die verbleibenden Landflächen…und die Preise für landwirtschaftliche Produkte könnten steigen …

Glücklicherweise gibt es eine Lösung.

Pontus produziert reichliche Ernten in geschützten Räumen. Und die Produktion findet vor Ort statt.

Anders als normale Ackerflächen sind die Produktionsstätten umschlossen. Dies bedeutet, dass keine chemischen Verunreinigungen mit dem Regen oder Vogelkot hineingelangen können.

Anders als Ackerland arbeiten die Anlagen vor Ort. Eine solche „Farm“ kann mitten in einer dicht besiedelten Stadt errichtet werden, und diese 365 Tage im Jahr mit den saubersten Nahrungsmitteln versorgen, die es gibt.

Das Klima innerhalb dieser Anlagen ist unabhängig vom Wetter, das drauβen herrscht. Das bedeutet, dass es frische Beeren im Norden von Kanada oder frischen Seetang südlich der Sahara geben könnte.

Diese Anlagen sind so ausgefeilt, dass man sie für Labore der NASA halten könnte …



(Glauben Sie uns, wir sagen das nicht ohne Grund...aber mehr davon später …)

Was sich innerhalb dieser Anlagen abspielt, ist faszinierend. Es ist die Zukunft der Landwirtschaft.

 

Wasserbasierter Anbau: Technologie für die Welternährung

Die Bezeichnung lautet „Aquaponik”.

„Aqua“ bedeutet „Wasser“ und bezieht sich auf die Aufzucht von Fischen in Becken.

„-ponik“ kommt von „Hydroponik“, was „Anbau von Pflanzen im Wasser“ bedeutet.

Beides zu kombinieren war ein Geniestreich von Steve McArthur, einem der Gründer von Pontus.

Es funktioniert so:

Fische werden in Becken gehalten, wobei auf artgerechte Behandlung geachtet wird. Das Wasser ist klar und es steht ausreichend Futter zur Verfügung.

Die Ausscheidungen der Fische werden in einer Biogasanlage zu Dünger für Wasserlinsen umgewandelt. Die Wasserlinsen nehmen den Dünger auf, und sauberes Wasser wird in die Fischbecken zurückgeleitet.


Im Ergebnis entsteht ein Kreislauf, von dem sowohl die Fische als auch die Pflanzen profitieren.

In dieser Symbiose sind die verschiedenen Organismen füreinander von Vorteil.

Die Pflanzen um die es hier geht, nämlich Wasserlinsen, produzieren das „sauberste“ Protein, das auf dem Markt erhältlich ist.

Wasserlinsen zählen zu den proteinreichsten Pflanzen. Sie enthalten fünfmal soviel Protein wie Erbsen (und Erbsen werden nicht auf umweltfreundliche Weise produziert).


Dies allein ist schon beeindruckend...Wasserlinsen sind damit eine eigene Kategorie. Und vergessen Sie nicht, dass wir hier von 100% pflanzlichem Eiweiβ sprechen.

Aber es wird noch besser: Eine „Wasserfarm“ verbraucht 95% weniger Wasser als der Anbau auf einem Feld. Das Unternehmen spricht davon, das es eine Effizienz von 99% erreichen kann.

Letzendlich handelt es um eine kompakte Anlage, die enorme Mengen nährstoffreicher Wasserlinsen auf umweltfreundliche Weise produzieren kann.

Nun wissen Sie es. In der Landwirtschaft 2.0 ist der landwirtschaftliche Betrieb ein Wasserbecken.



Es gibt reichlich Wasser auf unserem Planeten. Weitaus mehr als Landfläche. Und wesentlich mehr als landwirtschaftlich nutzbare Flächen.

Deshalb liegt hier die Zukunft.

Diese Technologie braucht nur wenig Landfläche. Eine „Farm“ in der Gröβe eines Fuβballfeldes könnte mehrere Städte ernähren.

Chemikalien wie künstliche Düngemittel oder Pestizide werden nicht benötigt. Alle Nährstoffe, die die Wasserlinsen brauchen, stammen von den Fischen.

Und in Wasserbecken gibt es auch kein Heuschreckenproblem.

Deshalb nennen wir dies die Zukunft. Sie ist sogar besser als in der Vergangenheit angesagte Namen wie Impossible Meat oder Beyond Meat.

Es stimmt, dass auch diese Firmen Produkte auf Pflanzenbasis herstellen. Aber deren Produkte sind nicht so naturrein wie das Proteinpulver und die anderen Angebote von Pontus.

In der Tat wurde schon RoundUp, das extrem schädliche Unkrautvernichtungsmittel, in Produkten von Impossible Meat gefunden.

Die Produkte von Pontus bieten Biosicherheit auf eine Art und Weise, an die Produkte auf der Basis landwirtschaftlicher Kulturpflanzen nicht heranreichen können.

Deshalb sind wir der Meinung, dass die Produkte von Pontus besser sind als die Produkte von Beyond oder Impossible Meats. Diese Firmen hatten ihren Platz, aber jetzt ist die Zeit für eine neuere und bessere Technologie gekommen.

Und diese hat das Potential, die Welt innerhalb kurzer Zeit zu erobern.

Das Protein wächst drei- bis viermal schneller als auf herkömmlichen Farmen.

Nährstoffreiche Nahrung kann so überall auf dem Planeten angebaut werden, auch in kalten und heiβen Klimazonen.

Erstklassiges Protein am Polarkreis? Ja.

Nahrung in der Wüste produzieren? Möglich.

Die Wasserlinsen können 365 Tage im Jahr angebaut werden.

Es ist eine Farm, die Pflanzen ohne Unterbrechung und über jeden Bio-Standard hinaus produziert.

Der Proteingehalt beträgt über 40%. Das ist besser als Rindfleisch.

Noch besser ist, dass das Unternehmen die Anlagen nicht selbst errichten muss. Es kann die firmeneigene Technologie an weltweit an Partner lizensieren.

Das ist das „Coca-Cola-Modell“. Das Unternehmen, das über das „Geheimrezept“ verfügt, lizensiert es an Produzenten, die die eigentliche Herstellung übernehmen.

…und mit der Technologie von Pontus kann fast alles erzeugt werden. Wasserlinsen, Beeren und sogar Fisch.


Pontus kann anbauen, was immer Sie wollen.

Stellen Sie es sich vor wie ein globales Starbucks-Franchise. Aber statt Kaffee wird die reinste und sicherste Nahrung angeboten, die man sich denken kann.

Obendrein stellt das Unternehmen für die Energieversorgung seiner Anlagen auf erneuerbare Energien um. Es wird also nicht nur das beste Protein der Welt produzieren, sondern es hat sogar zum Ziel, 100% saubere Energie zu verwenden.

Um sicherzustellen, dass die Anlagen so effizient wie möglich arbeiten, kommt künstliche Intelligenz zum Einsatz …

Landwirtschaftsroboter und KI

Pontus (TSXV: HULK.  Frankfurt: 8YC) befreit die Agrarwirtschaft von harter Arbeit. Der gröβte Teil der schweren Arbeit des Pflanzens und Erntens soll von KI-gesteuerten Robotern übernommen werden.

Pontus wird zwei Arten künstlicher Intelligenz einsetzen.

Erstens soll KI innerhalb der Anlagen für ein optimales Klima sorgen, die Produktionsleistung überwachen und die Bedingungen innerhalb der Anlage optimieren, um die Ernteerträge zu erhöhen. Ferner soll sie die Klimaregelungssysteme überwachen, damit die Pflanzen die besten Bedingungen vorfinden.

Auβerdem werden sich die KI und Roboter um die Ernte kümmern. 

Das Unternehmen hat für diese einzigartige Produktionsmethode einen firmeneigenen, speziellen Roboter entwickelt.

Sein Codename is HARV.

HARV ist für die Bedürfnisse von Pontus maβgeschneidert …

Sein flaches Profil ermöglicht geringere Abstände zwischen den einzelnen Ebenen, was die Erträge erhöht.

Er kann Pflanzen umpflanzen und deren Gesundheit überwachen.

HARV ist extrem hygienisch und sicher. Er ist so ausgelegt, dass er dem kanadischen Standard Canada Good Agricultural Practices (CanadaGAP®) entspricht, sobald er produziert wird.

Ein einziger HARV soll die Ernte in der gesamten, 2000 m2 groβen Pilotanlage, die Pontus in Surrey, BC, errichtet, erledigen. 

HARV erntet die Wasserlinsen eigenständig. Er wird dabei nicht ferngesteuert, sondern von künstlicher Intelligenz betrieben.

Das Ziel ist es, den Ernteertrag und die Produktqualität zu maximieren.

KI soll auβerdem Energie sparen…was die Produktionskosten des Unternehmens senken kann.

Auβerdem wird es als intelligentes Sicherheitssystem fungieren. Erinnern Sie sich daran, dass wir die Biosicherheit der Produkte von Pontus erwähnt haben? Dies ist ein Teil davon.

Insgesamt wird der gesamte Prozess des Wasserpflanzenanbaus durch KI überwacht. KI ist Landwirt, Erntearbeiter und Sicherheitsdienst in einem …

All dies erfordert nur wenig menschliche Beteiligung. Auch deshalb sprechen wir davon, dass Pontus „ die Landwirtschaft neu erfindet“.

2. Kapitel: Zukünftige Weltraumnahrung

Wie oben bereits erwähnt sind die Anlagen von Pontus so hochentwickelt wie ein Labor der NASA…

Das haben wir nicht nur gesagt, um Sie zu beeindrucken.

Aquaponik, die gleiche Technologie, die Pontus anwendet, ist die beste Lösung für die Nahrungsmittelerzeugung im Weltraum.

Denken Sie darüber nach: Aquaponik verwendet recyceltes Wasser…das System ist selbsterhaltend...und es produziert schnell wachsende und nährstoffreiche Nahrung.

Für Raumfahrtmissionen, wo Wasser und Platz Mangelware sind, wäre dies ein Volltreffer.

Die NASA hat dies erkannt und ist daher an Pontus‘ Berater Marc Laberge herangetreten, damit er sich mit ihren Spezialisten zusammensetzt, um Lösungen für die Nahrungsmittelversorgung von Raumfahrtmissionen zu finden.

Marc gilt als der beste Berater für Aquaponik in Kanada, und ist weltweit in diesem Bereich führend.

Marc hat mit einem Think-Tank für die NASA die Komplexität der Haltung von Fischen im Weltraum, Probleme der Entgasung von Wasser in der Schwerelosigkeit, allgemeine Praktiken der Aquaponik , sowie Systeme, die für die Raumfahrt und den Aufbau erfolgreicher aquaponischer Ökosysteme auf einem anderen Planeten erforderlich wären, diskutiert.


Dies ist eine raffinierte Art zu sagen: NASA braucht Lösungen, um Menschen im Weltraum zu ernähren. In Raumstationen und vielleicht sogar auf anderen Planeten, zum Beispiel dem Mars.

In nicht allzu naher Zukunft werden wir wahrscheinlich Zeugen der ersten bemannten Mission zum Mars sein.

Wir wären nicht überrascht, wenn NASA die Technolgie von Pontus wählen würde, um sichere und natürliche Nahrung für die Crew zu erzeugen.

Dies ist natürlich eine kühne Behauptung. Aber wir betonen es noch einmal: Der Berater des Unternehmens hat bei der NASA das Thema der Aquaponik im Weltraum bereits angeschnitten.

Darum hat Pontus alle Voraussetzungen, die es braucht, um der Auftragnehmer der Wahl für ein potentielles Aquaponikprojekt der NASA zu werden.

Wir möchten jedoch klarstellen: Uns sind keine konkreten Pläne bekannt, die die NASA möglicherweise haben könnte. Dies ist reine Spekulation. Aber wir sehen das Potential, das die Technologie von Pontus bereits hat (TSXV: HULK  Frankfurt: 8YC).

Was wir sehen, ist, dass Pontus sich als führendes High-Tech-Unternehmen in einem der spannendsten Märkte auf dem Planeten etabliert.


Der Markt

Der Markt für pflanzenbasierte Lebensmittel explodiert.  Für Nordamerika ist eine Steigerung der Nachfrage nach Proteinpulver um mehr als ein Drittel in den nächsten fünf Jahren vorausgesagt.

Pontus nimmt jedoch nicht nur den Markt für Proteinpulver ins Visier.

Erst vor kurzem hat  das Unternehmen die bevorstehende Übernahme von Ephemere Catering & Consulting Inc. bekanntgegeben.

Hier ist der Grund dafür, warum dies so wichtig ist:

Erstens hat Pontus damit Kontakt zu einigen der besten Köche in Kanada, zum Beispiel Gianni Picchi. 

Herr Picchi ist ein Koch von Weltrang, der Pontus’ Kontaktperson für Lebensmittel- und Getränkefirmen sein wird, die das Protein von Pontus in ihr Angebot aufnehmen wollen.

Anders gesagt, wenn es soweit ist, wird das Protein von Pontus in die Produkte anderer Unternehmen Einzug halten. Ein jedes Unternehmen, das sein Protein durch naturreines Protein von Weltklasse ersetzen will, wird es von Pontus kaufen können. 

Mit dem gegenwärtigen starken Trend zu pflanzenbasierten Lebensmitteln, die wie Fleisch schmecken und einen hohen Proteingehalt haben, könnte Pontus diesen Sektor der Branche dominieren, indem es Firmen mit einer naturreinen Proteinquelle zur Aufnahme in deren Produktpalette beliefert. 

Dies eröffnet dem Unternehmen enorme Möglichkeiten.

Zweitens werden diese Köche von Weltklasse Pontus dabei helfen, seine eigenen Markenprodukte zu entwickeln. Das Unternehmen arbeitet bereits an verschiedenen Rezepten, die wie Fleisch schmecken sollen. 

Durch Covid ist es wieder sehr populär geworden, zu Hause zu kochen. Umfragen haben ergeben, dass wieder vermehrt zu Hause gekocht wird und dabei hochwertige Zutaten verwendet werden.

Diese Trends – zu Hause zu kochen und die bevorzugte Verwendung erstklassiger Zutaten – werden Pontus auf Jahre hinaus zugute kommen.

Die Prototypen der Produkte von Pontus haben den Premium-Look, den diese wachsende Kundenbasis verlangt.

Und das beste daran ist, dass Pontus eines der wenigen börsennotierte Unternehmen mit diesem Wachstumspotential ist.

Das macht Investoren, die in den pflanzenbasierten Trend investieren wollen, die Entscheidung leicht.

Wettbewerb

Pontus konkurriert mit Unternehmen wie Parabel, Biorefinery Solutions und anderen.

Wir wollen über diese Unternehmen nicht viel erzählen, weil wir glauben, dass Pontus‘ Produkte bereits in vieler Hinsicht überlegen sind.

Die Produkte sind ökologisch erzeugt, biologisch sicher und für jede Umgebung skalierbar. In mancher Hinsicht sind sie einzigartig.

Und um ehrlich zu sein…Sie haben vermutlich nie von Pontus’ Konkurrenten gehört...was einen enormen Vorteil für Pontus bedeutet.

Die Konkurrenten sind private Unternehmen, das heiβt, man kann an der Börse keine Aktien von ihnen kaufen.

Derweil sind Pontus‘ Aktien sowohl in Kanada unter dem Symbol TSXV:HULK und in Deutschland unter dem Symbol Frankfurt: 8YC erhältlich. 

Warum das wichtig ist?

Es ist wichtig, weil eine Börsennotierung die Sichtbarkeit des Unternehmens erhöht. Dies hilft ihm dabei, noch mehr Kapital für interne Zwecke und  Akquisitionen zu gewinnen.

Pontus hat bereits seine Muskeln spielen lassen, als es zugestimmt hat, Ephemere zu erwerben. Es gibt keinen Grund, warum das Unternehmen aufhören sollte, seine Vermögensbasis zu erweitern und Spitzenfachkräfte für sich zu gewinnen.

Das Beste ist jedoch, dass es bereits über eine gute Finanzierung verfügt. Nach Aussage des Unternehmens verfügt es für das kurzfristige Wachstum über genug Kapital. 

Was zukünftige Projekte betrifft, ist geplant, diese überwiegend entweder mit Fremdkapital oder mit freiem Cashflow zu finanzieren.

Beide Optionen sind besser als die Ausgabe von Aktien. Wir wollen hier nicht in die technischen Details gehen. Aber einfach gesagt ist Fremdkapital oder Cash meistens günstiger für die Aktionäre, da dies die zukünftigen Renditen der Aktionäre nicht so sehr verwässert wie das Aufbringen von Eigenkapital.

Anders gesagt, verwaltet das Unternehmen sein Kapital mit Bedacht. Für ein Unternehmen in der Anfangsphase ist dies ein groβer Pluspunkt.

Finanzübersicht und Aufwärtstrend

Pontus hat viele Vorteile, die ihm helfen, erfolgreicher zu sein als seine unmittelbaren Konkurrenten.

Aber was ist mit börsennotierten Konkurrenten?

Nun, es gibt einige Erfolgsgeschichten, die uns zeigen, wie sich Pontus entwickeln könnte.

Bevor wir Ihnen erzählen, welchen Wert Pontus anvisiert, lassen Sie uns einen Blick auf die Pläne des Unternehmens werfen.

In diesem Jahr wird Pontus voraussichtlich seine Anlage in Surrey fertigstellen. Es soll eine 2000 m2 groβe Produktionsanlage werden, die in ihrem ersten Betriebsjahr möglicherweise einen Umsatz in Höhe von CAD $9 Millionen erwirtschaften könnte. Das entspricht ungefähr USD $ 7 Millionen pro Jahr.

Pontus plant, seinem Portfolio im nächsten Jahr eine weitere Anlage hinzuzufügen und hofft, dass diese über 6000 m2 und somit dreimal so groβ sein wird.

Merken Sie sich das Wesentliche: Die Einnahmen des Unternehmens wachsen nicht im Verhältnis zur Gröβe seiner Produktionsanlage. Hier soll es um exponentielles Wachstum gehen.

Das bedeutet, dass eine Anlage, die dreimal gröβer ist, darauf ausgelegt ist, vier- bis fünfmal so viel zu produzieren.

Die Umsätze des Unternehmens könnten ebenfalls exponentiell steigen. Wenn wir von einen Umsatz von USD $7 Millionen auf der Grundlage von 2000 m2 ausgehen, könnte die nächste Anlage einen Umsatz von über USD $30 Millionen pro Jahr erwirtschaften.

Das Beste ist jedoch, dass das Unternehmen seine zukünftigen Anlagen nicht selbst bauen muss. Es kann seine firmeneigene CEVAS-Technologie weltweit lizensieren und Lizenzgebühren verlangen.

Wir glauben, dass das Unternehmen in den nächsten ca. zwei Jahren möglicherweise eine auf das Jahr umgerechnete Ertragsrate von über USD $30 Millionen erwirtschaften könnte.

Und wenn Sie den durchschnittlichen Umsatzmultiplikator für gewinnbringende börsennotierte Unternehmen in dieser Branche verwenden, 23.4x, kommen Sie auf eine zukünftige Bewertung von USD $700 Millionen (CAD $888 Millionen).

Wenn also alles nach Plan läuft, könnte sein Wert mehr als das 12-fache seiner gegenwärtigen Marktkapitalisierung erreichen.

Aber werfen Sie einen Blick auf andere Unternehmen in der Branche für pflanzenbasierte Lebensmittel.

Da ist zum Beispiel Good Natured Products Inc. (TSXV:GDNP), das nur zu 9.8x seiner zukünftigen Einnahmen gehandelt wird.

Sehen Sie sich auch an, wie sich der GDNP Aktienpreis in den letzten sechs Monaten entwickelt hat. Es würde uns nicht überraschen, dies auch bei den Aktien von Pontus zu sehen, wenn es seine erklärten Zielen erreicht.

Steigerung in nur sechs Monaten um 1200%.

Ein anderes Unternehmen in der pflanzenbasierten Industrie, Calyxt (CLXT), ist in nur drei Monaten um 200% gestiegen.

Wasserlinsen können potentiell das pflanzliche Protein (Erbsen und Soja) ersetzen, das in der gegenwärtigen Bewegung hin zu pflanzenbasierten Nahrungsmitteln hauptsächlich als Fleischersatz verwendet wird. Der Trend zu pflanzenbasierten Lebensmitteln wird weitere erfolgreiche Unternehmen hervorbringen. Wir glauben, dass Pontus alle Voraussetzungen mitbringt, um dazuzugehören.

Am 10. Februar hat das Team von Pontus die Eröffnungsglocke der Torontoer Börse geläutet.

Seit seinem ersten Handelstag am 28. Januar ist Pontus bereits um mehr als 50% in weniger als einem Monat gestiegen. Wir glauben, dass Pontus ein enormes Potential hat, da Konkurrenten, von denen wir glauben, dass sie nicht in der gleichen Gröβenordnung wie Pontus sind, zu höheren Bewertungen als Pontus gehandelt werden.


Die Kernaussage

Pontus erfindet den landwirtschaftlichen Anbauprozess neu.

Seine Technologie hat das Potential, die Welt mit dem naturreinsten und nährstoffreichsten Protein versorgen. Und das mit viel geringeren Auswirkungen auf die Umwelt.

Mit dieser Technologie kann fast alles angebaut werden, weltweit und das ganze Jahr über. 

Es braucht dafür nur wenig menschliche Beteiligung. Die „Wasserfarmen“ des Unternehmens sollen durch AI betrieben werden.

Die Technologie ist so gut, dass sich sogar die NASA dafür interessiert.

Unserer Meinung kann dieses Unternehmen es weit bringen...Wenn der Markt begreift, um was es bei Pontus (TSXV:HULK,  Frankfurt: 8YC) geht, könnte es ein Börsenliebling werden.

Dies ist erst der Anfang der Geschichte... es ist der perfekte Zeitpunkt, sich zu positionieren, um von HULKs zukünftigen Gewinnen zu profitieren.

Frankfurt: ISIN: CA7327681069 | WKN: A2QNFB | Symbol: 8YC




Zukunftsgerichtete Informationen

Gewisse Aussagen in der vorliegenden Mitteilung sind zukunftsbezogene Aussagen, die die Erwartungen der Geschäftsführung hinsichtlich des Unternehmens wiedergeben. Vorausschauende Informationen sind Aussagen, die nicht ausschlieβlich historischer Natur sind, einschlieβlich Aussagen hinsichtlich Überzeugungen, Plänen, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft, einschlieβlich, aber nicht beschränkt auf die Herstellung und den Vertrieb von Pontus’ Pflanzenprotein in Kanada und den USA, die Verfügbarkeit der Produkte von Pontus für den direkten Online-Erwerb auf der Website von Pontus und anderen Online-Verkaufsplattformen, der Verwendung von Pontus‘ Pflanzenprotein in zukünftigen Produkten von Pontus, der erwarteten Fertigstellung der Produktionsstätten und des Abschlusses potentieller Lizenzvereinbarungen, des Abschlusses der Transaktion mit Ephémère, des wachsenden Marktes für die Produkte von Pontus und Pontus‘ Fähigkeit, pflanzenbasiertes Protein so effizient und kostengünstig herzustellen wie geplant. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse, Performance oder Entwicklungen wesentlich von den in den Aussagen enthaltenen abweichen, einschließlich Risiken im Zusammenhang mit Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Risiken sind unter anderem: Das Unvermögen von Pontus, die erforderlichen Baugenehmigungen und Genehmigungen für die Unternehmensakquisitionen zu erhalten, die Unfähigkeit, werterhöhende Investitionen in die Anlage fertigzustellen, die Unfähigket, die Transaktion mit Ephémère abzuschlieβen, die Unfähigkeit, Produkte herzustellen, die über die angestrebten Eigenschaften verfügen, sowie andere allgemeine betriebliche, wirtschaftliche oder marktbedingte Risiken auβerhalb der direkten Kontrolle des Unternehmens, die sich auf das Geschäft, den Betrieb oder die Produkte des Unternehmens auswirken können. Es kann sein, dass sich ein Markt für die Produkte des Unternehmens nicht so schnell wie erwartet oder überhaupt nicht entwickelt. Wettbewerber bieten möglicherweise preisgünstigere oder bessere Produkte an. Die Technologie des Unternehmens könnte kopiert werden oder der Schutz des geistigen Eigentums des Unternehmens erfolgreich angefochten werden. Selbst wenn das Unternehmen seine Pläne verwirklichen kann, ist nicht sichergestellt, dass der Betrieb gewinnbringend sein wird. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse eintreten werden, oder welchen Nutzen das Unternehmen im Falle ihres Eintretens daraus ziehen könnte. Das Unternehmen  übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, wenn sich Umstände, Einschätzungen oder Meinungen ändern, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Leser werden darauf hingewiesen, zukunftsgerichteten Aussagen kein übermäβiges Vertrauen entgegenzubringen.


HAFTUNGSAUSSCHLUSSKLAUSELN

BEZAHLTE WERBUNG. Diese Mitteilung ist eine bezahlte Werbung und keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Thefinancialstar.com, Financial Star News Inc. und deren Eigentümer, Geschäftsführer, Mitarbeiter und Zessionare (zusammen als “Financial Star” bezeichnet) hat von Pontus zweihundertundfünfzigtausend US Dollar für eine sechsmonatige Kampagne erhalten, zu der Artikel wie dieser und bestimmte Werbebanner gehören. Darüber hinaus besteht zwischen Pontus und einem zweiten Unternehmen, das einem Eigentümer von Financial Star gehört, ein fünfmonatiger Beratungsvertrag zur Unternehmensentwicklung mit einer monatlichen Bezahlung von fünfzehntausend kanadischen Dollar. Diese Vergütung steht in einem erheblichen Interessenkonflikt mit unserer Fähigkeit zur Unvoreingenommenheit. Diese Mitteilungen dienen nur zu Unterhaltungszwecken. Investieren Sie niemals allein aufgrund unserer Mitteilungen. 

AKTIENHANDEL. Die Eigentümer oder Tochterunternehmen des Financial Star.com können Aktien dieses Emittenten zu ihrem eigenen Vorteil kaufen oder verkaufen. Deshalb betonen wir, dass Sie ausführliche und sorgfältige Due-Diligence-Prüfungen durchführen und den Rat Ihres Finanzberaters oder eines eingetragenen Broker-Dealers einholen müssen, bevor Sie in Wertpapiere investieren. 

KEIN ANLAGEBERATER. Financial Star ist von keiner Behörde und in keinem Hoheitsbereich eingetragen oder lizensiert, Anlageberatung zu erteilen oder Anlageempfehlungen auszusprechen. FÜHREN SIE IMMER IHRE EIGENEN RECHERCHEN DURCH und konsultieren Sie einen lizensierten Anlageexperten, bevor Sie eine Investition tätigen. Verwenden Sie diese Mitteilung nicht als Grundlage für das Tätigen einer Investition. 

INVESTITIONSRISIKO. Investieren ist von Natur aus riskant. Auch wenn grundsätzlich ein Potential für Gewinne besteht, setzen Sie sich einem Risiko aus, wenn Sie investieren. Um in Wertpapiere zu investieren müssen Sie sich der Risiken bewusst sein und bereit sein, diese zu akzeptieren. Investieren Sie kein Geld, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Dies ist weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Es wird nicht gewährleistet, dass ein Aktienhandel Gewinne erzielen wird oder wahrscheinlich Gewinne erzielen wird. Vergleiche mit anderen vorgestellten Unternehmen oder vergangene Wertentwicklung sind keine Indikatoren für zukünftige Ergebnisse.

Die Lösung für reichlich verfügbare und sichere Nahrungsmittel für die Welt (und darüber hinaus?)

Wir stellen vor: 

Pontus Protein Ltd.

Stellen Sie sich eine Farm so groβ wie ein Wolkenkratzer vor, die ganz New York City versorgt …

Stellen Sie eine Farm in der Gröβe von New York City vor, die die ganze Welt ernährt…mit pflanzlichen, biologisch angebauten, sicheren, reinen und nährstoffreichen Nahrungsmitteln …

… ohne menschliche Arbeitskraft und ohne Pestizide … und mit einem minimalen CO2-Fuβabdruck.

Denken Sie nun über die Bedürfnisse des Planeten Erde hinaus …

…und stellen Sie sich eine Farm im Weltall vor, die möglicherweise eine zukünftige Marskolonie ernähren könnte …

Ein in Vancouver ansässiges Unternehmen behauptet, seine einzigartige Technologie sei dieser Herausforderung gewachsen.

Dieses Unternehmen ist Pontus Protein Ltd. 

Es wird an der TSX Venture Exchange unter  dem Symbol TSXV: HULK gehandelt.

Es wird auch in Deutschland an der Frankfurter Börse gehandelt, unter dem Symbol 8YC.

Pontus erfindet die Landwirtschaft neu. Es ist perfekt für Investoren geeignet, die sich an Megatrends, die sich in der Anfangsphase befinden, beteiligen wollen.

Wir glauben, dass dieser Trend in den kommenden Jahren milliardenschwere Unternehmen und Millionärsinvestoren hervorbringen wird.

Lassen Sie uns erklären, warum …



Stellen Sie sich eine Farm so groβ wie ein Wolkenkratzer vor, die ganz New York City versorgt … Stellen Sie eine Farm in der Gröβe von New York City vor, die die ganze Welt ernährt…mit pflanzlichen, biologisch angebauten, sicheren, reinen und nährstoffreichen Nahrungsmitteln … … ohne menschliche Arbeitskraft und ohne Pestizide … und mit einem minimalen CO2-Fuβabdruck. Denken Sie nun über die Bedürfnisse des Planeten Erde hinaus … …und stellen Sie sich eine Farm im Weltall vor, die möglicherweise eine zukünftige Marskolonie ernähren könnte … Ein in Vancouver ansässiges Unternehmen behauptet, seine einzigartige Technologie sei dieser Herausforderung gewachsen. Dieses Unternehmen ist Pontus Protein Ltd. Es wird an der TSX Venture Exchange unter  dem Symbol TSXV: HULK gehandelt. Es wird auch in Deutschland an der Frankfurter Börse gehandelt, unter dem Symbol 8YC. Pontus erfindet die Landwirtschaft neu. Es ist perfekt für Investoren geeignet, die sich an Megatrends, die sich in der Anfangsphase befinden, beteiligen wollen. Wir glauben, dass dieser Trend in den kommenden Jahren milliardenschwere Unternehmen und Millionärsinvestoren hervorbringen wird. Lassen Sie uns erklären, warum … Kapitel: Die Welt ernähren Die verborgene Nahrungsmittelkrise ist hier. Und Covid hat alles noch schlimmer gemacht. Aber wahrscheinlich gäbe es weder weltweiten Hunger, noch eine Pandemie, wenn die Technologie von Pontus weltweit eingesetzt würde … …darum glauben wir, dass die Welt Pontus dringend braucht...und dass dieses Unternehmen sehr schnell sehr groβ werden könnte. Das ist eine kühne Behauptung. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum wir das glauben … Erstens gibt es einfach nicht genug Nahrung, um die ganze Welt zu ernähren. Über 135 Millionen Menschen waren 2019 mit akuter Nahrungsmittelknappheit konfrontiert. Bis Ende 2020 waren 265 Millionen Menschen kurz vor dem Verhungern. Es ist die schlimmste Nahrungsmittelkrise der letzten 50 Jahre. Pontus hat eine technische Lösung, mit der es eine Schlüsselrolle spielen könnte, wenn es darum geht, der Welt aus dieser Krise herauszuhelfen. Pontus kann beliebige Nahrungsmittel anbauen, und zwar überall. Es ist dabei enorm effizient, produktiv und naturverträglich. Die Anlagen von Pontus können überall auf der Welt errichtet werden. Das System ist auβerordenlich skalierbar. Und es produziert Nahrungsmittel, die ökologisch erzeugt und biologisch sicher sind… Darum glauben wir, dass es keine Pandemie gäbe, wenn Pontus in der globalen Nahrungsmittelkette führend wäre. Die Pandemie begann aufgrund unsicherer Nahrungsquellen. Oder anders gesagt haben unsichere Nahrungsmittel eine albtraumhafte Rezession verursacht und Millionen von Todesopfern zur Folge. Die Welt hat sich immer noch nicht davon erholt. Es wird Jahre dauern, bis sich alles wieder normalisiert hat. Die Pandemie wurde durch Tiere verursacht, was ein weiterer Grund für die Menschheit ist, mit der Umstellung auf eine pflanzenbasierte, proteinreiche Ernährung zu beginnen. Die „neue Normalität“ wird fordern, dass Nahrungsmittel sicher sind. Die Nachfrage nach den Produkten und der Technologie von Pontus könnte in die Höhe schieβen. Und zwar nicht nur aufgrund der Effizienz und Sicherheit…sondern auch, weil die Welt den Klimawandel jetzt ernst nimmt. Die Technologie von Pontus wurde mit der Umwelt im Blick gestaltet. Die Gründer des Unternehmens haben ein weltweites Problem erkannt. Der globale Klimawandel gefährdet die Versorgung mit Nahrungsmitteln. Im Jahre 2020 hat überflutetes Ackerland in China Schäden in Milliardenhöhe und Unterbrechungen der lokalen Versorgungsketten verursacht. Heuschreckenplagen in Afrika zerstören weiterhin die Ernten...und die Bauern können nichts dagegen tun. Wenn der Klimawandel fortschreitet wird weniger Ackerland zur Verfügung stehen. Dies bedeutet noch mehr Stress für die verbleibenden Landflächen…und die Preise für landwirtschaftliche Produkte könnten steigen … Glücklicherweise gibt es eine Lösung. Pontus produziert reichliche Ernten in geschützten Räumen. Und die Produktion findet vor Ort statt. Anders als normale Ackerflächen sind die Produktionsstätten umschlossen. Dies bedeutet, dass keine chemischen Verunreinigungen mit dem Regen oder Vogelkot hineingelangen können. Anders als Ackerland arbeiten die Anlagen vor Ort. Eine solche „Farm“ kann mitten in einer dicht besiedelten Stadt errichtet werden, und diese 365 Tage im Jahr mit den saubersten Nahrungsmitteln versorgen, die es gibt. Das Klima innerhalb dieser Anlagen ist unabhängig vom Wetter, das drauβen herrscht. Das bedeutet, dass es frische Beeren im Norden von Kanada oder frischen Seetang südlich der Sahara geben könnte. Diese Anlagen sind so ausgefeilt, dass man sie für Labore der NASA halten könnte … (Glauben Sie uns, wir sagen das nicht ohne Grund...aber mehr davon später …) Was sich innerhalb dieser Anlagen abspielt, ist faszinierend. Es ist die Zukunft der Landwirtschaft. Wasserbasierter Anbau: Technologie für die Welternährung Die Bezeichnung lautet „Aquaponik”. „Aqua“ bedeutet „Wasser“ und bezieht sich auf die Aufzucht von Fischen in Becken. „-ponik“ kommt von „Hydroponik“, was „Anbau von Pflanzen im Wasser“ bedeutet. Beides zu kombinieren war ein Geniestreich von Steve McArthur, einem der Gründer von Pontus. Es funktioniert so: Fische werden in Becken gehalten, wobei auf artgerechte Behandlung geachtet wird. Das Wasser ist klar und es steht ausreichend Futter zur Verfügung. Die Ausscheidungen der Fische werden in einer Biogasanlage zu Dünger für Wasserlinsen umgewandelt. Die Wasserlinsen nehmen den Dünger auf, und sauberes Wasser wird in die Fischbecken zurückgeleitet. Im Ergebnis entsteht ein Kreislauf, von dem sowohl die Fische als auch die Pflanzen profitieren. In dieser Symbiose sind die verschiedenen Organismen füreinander von Vorteil. Die Pflanzen um die es hier geht, nämlich Wasserlinsen, produzieren das „sauberste“ Protein, das auf dem Markt erhältlich ist. Wasserlinsen zählen zu den proteinreichsten Pflanzen. Sie enthalten fünfmal soviel Protein wie Erbsen (und Erbsen werden nicht auf umweltfreundliche Weise produziert). Dies allein ist schon beeindruckend...Wasserlinsen sind damit eine eigene Kategorie. Und vergessen Sie nicht, dass wir hier von 100% pflanzlichem Eiweiβ sprechen. Aber es wird noch besser: Eine „Wasserfarm“ verbraucht 95% weniger Wasser als der Anbau auf einem Feld. Das Unternehmen spricht davon, das es eine Effizienz von 99% erreichen kann. Letzendlich handelt es um eine kompakte Anlage, die enorme Mengen nährstoffreicher Wasserlinsen auf umweltfreundliche Weise produzieren kann. Nun wissen Sie es. In der Landwirtschaft 2.0 ist der landwirtschaftliche Betrieb ein Wasserbecken. Es gibt reichlich Wasser auf unserem Planeten. Weitaus mehr als Landfläche. Und wesentlich mehr als landwirtschaftlich nutzbare Flächen. Deshalb liegt hier die Zukunft. Diese Technologie braucht nur wenig Landfläche. Eine „Farm“ in der Gröβe eines Fuβballfeldes könnte mehrere Städte ernähren. Chemikalien wie künstliche Düngemittel oder Pestizide werden nicht benötigt. Alle Nährstoffe, die die Wasserlinsen brauchen, stammen von den Fischen. Und in Wasserbecken gibt es auch kein Heuschreckenproblem. Deshalb nennen wir dies die Zukunft. Sie ist sogar besser als in der Vergangenheit angesagte Namen wie Impossible Meat oder Beyond Meat. Es stimmt, dass auch diese Firmen Produkte auf Pflanzenbasis herstellen. Aber deren Produkte sind nicht so naturrein wie das Proteinpulver und die anderen Angebote von Pontus. In der Tat wurde schon RoundUp, das extrem schädliche Unkrautvernichtungsmittel, in Produkten von Impossible Meat gefunden. Die Produkte von Pontus bieten Biosicherheit auf eine Art und Weise, an die Produkte auf der Basis landwirtschaftlicher Kulturpflanzen nicht heranreichen können. Deshalb sind wir der Meinung, dass die Produkte von Pontus besser sind als die Produkte von Beyond oder Impossible Meats. Diese Firmen hatten ihren Platz, aber jetzt ist die Zeit für eine neuere und bessere Technologie gekommen. Und diese hat das Potential, die Welt innerhalb kurzer Zeit zu erobern. Das Protein wächst drei- bis viermal schneller als auf herkömmlichen Farmen. Nährstoffreiche Nahrung kann so überall auf dem Planeten angebaut werden, auch in kalten und heiβen Klimazonen. Erstklassiges Protein am Polarkreis? Ja. Nahrung in der Wüste produzieren? Möglich. Die Wasserlinsen können 365 Tage im Jahr angebaut werden. Es ist eine Farm, die Pflanzen ohne Unterbrechung und über jeden Bio-Standard hinaus produziert. Der Proteingehalt beträgt über 40%. Das ist besser als Rindfleisch. Noch besser ist, dass das Unternehmen die Anlagen nicht selbst errichten muss. Es kann die firmeneigene Technologie an weltweit an Partner lizensieren. Das ist das „Coca-Cola-Modell“. Das Unternehmen, das über das „Geheimrezept“ verfügt, lizensiert es an Produzenten, die die eigentliche Herstellung übernehmen. …und mit der Technologie von Pontus kann fast alles erzeugt werden. Wasserlinsen, Beeren und sogar Fisch. Pontus kann anbauen, was immer Sie wollen. Stellen Sie es sich vor wie ein globales Starbucks-Franchise. Aber statt Kaffee wird die reinste und sicherste Nahrung angeboten, die man sich denken kann. Obendrein stellt das Unternehmen für die Energieversorgung seiner Anlagen auf erneuerbare Energien um. Es wird also nicht nur das beste Protein der Welt produzieren, sondern es hat sogar zum Ziel, 100% saubere Energie zu verwenden. Um sicherzustellen, dass die Anlagen so effizient wie möglich arbeiten, kommt künstliche Intelligenz zum Einsatz … Landwirtschaftsroboter und KI Pontus (TSXV: HULK.  Frankfurt: 8YC) befreit die Agrarwirtschaft von harter Arbeit. Der gröβte Teil der schweren Arbeit des Pflanzens und Erntens soll von KI-gesteuerten Robotern übernommen werden. Pontus wird zwei Arten künstlicher Intelligenz einsetzen. Erstens soll KI innerhalb der Anlagen für ein optimales Klima sorgen, die Produktionsleistung überwachen und die Bedingungen innerhalb der Anlage optimieren, um die Ernteerträge zu erhöhen. Ferner soll sie die Klimaregelungssysteme überwachen, damit die Pflanzen die besten Bedingungen vorfinden. Auβerdem werden sich die KI und Roboter um die Ernte kümmern. Das Unternehmen hat für diese einzigartige Produktionsmethode einen firmeneigenen, speziellen Roboter entwickelt. Sein Codename is HARV. HARV ist für die Bedürfnisse von Pontus maβgeschneidert … Sein flaches Profil ermöglicht geringere Abstände zwischen den einzelnen Ebenen, was die Erträge erhöht. Er kann Pflanzen umpflanzen und deren Gesundheit überwachen. HARV ist extrem hygienisch und sicher. Er ist so ausgelegt, dass er dem kanadischen Standard Canada Good Agricultural Practices (CanadaGAP®) entspricht, sobald er produziert wird. Ein einziger HARV soll die Ernte in der gesamten, 2000 m2 groβen Pilotanlage, die Pontus in Surrey, BC, errichtet, erledigen. HARV erntet die Wasserlinsen eigenständig. Er wird dabei nicht ferngesteuert, sondern von künstlicher Intelligenz betrieben. Das Ziel ist es, den Ernteertrag und die Produktqualität zu maximieren. KI soll auβerdem Energie sparen…was die Produktionskosten des Unternehmens senken kann. Auβerdem wird es als intelligentes Sicherheitssystem fungieren. Erinnern Sie sich daran, dass wir die Biosicherheit der Produkte von Pontus erwähnt haben? Dies ist ein Teil davon. Insgesamt wird der gesamte Prozess des Wasserpflanzenanbaus durch KI überwacht. KI ist Landwirt, Erntearbeiter und Sicherheitsdienst in einem … All dies erfordert nur wenig menschliche Beteiligung. Auch deshalb sprechen wir davon, dass Pontus „ die Landwirtschaft neu erfindet“. Kapitel: Zukünftige Weltraumnahrung Wie oben bereits erwähnt sind die Anlagen von Pontus so hochentwickelt wie ein Labor der NASA… Das haben wir nicht nur gesagt, um Sie zu beeindrucken. Aquaponik, die gleiche Technologie, die Pontus anwendet, ist die beste Lösung für die Nahrungsmittelerzeugung im Weltraum. Denken Sie darüber nach: Aquaponik verwendet recyceltes Wasser…das System ist selbsterhaltend...und es produziert schnell wachsende und nährstoffreiche Nahrung. Für Raumfahrtmissionen, wo Wasser und Platz Mangelware sind, wäre dies ein Volltreffer. Die NASA hat dies erkannt und ist daher an Pontus‘ Berater Marc Laberge herangetreten, damit er sich mit ihren Spezialisten zusammensetzt, um Lösungen für die Nahrungsmittelversorgung von Raumfahrtmissionen zu finden. Marc gilt als der beste Berater für Aquaponik in Kanada, und ist weltweit in diesem Bereich führend. Marc hat mit einem Think-Tank für die NASA die Komplexität der Haltung von Fischen im Weltraum, Probleme der Entgasung von Wasser in der Schwerelosigkeit, allgemeine Praktiken der Aquaponik , sowie Systeme, die für die Raumfahrt und den Aufbau erfolgreicher aquaponischer Ökosysteme auf einem anderen Planeten erforderlich wären, diskutiert. Dies ist eine raffinierte Art zu sagen: NASA braucht Lösungen, um Menschen im Weltraum zu ernähren. In Raumstationen und vielleicht sogar auf anderen Planeten, zum Beispiel dem Mars. In nicht allzu naher Zukunft werden wir wahrscheinlich Zeugen der ersten bemannten Mission zum Mars sein. Wir wären nicht überrascht, wenn NASA die Technolgie von Pontus wählen würde, um sichere und natürliche Nahrung für die Crew zu erzeugen. Dies ist natürlich eine kühne Behauptung. Aber wir betonen es noch einmal: Der Berater des Unternehmens hat bei der NASA das Thema der Aquaponik im Weltraum bereits angeschnitten. Darum hat Pontus alle Voraussetzungen, die es braucht, um der Auftragnehmer der Wahl für ein potentielles Aquaponikprojekt der NASA zu werden. Wir möchten jedoch klarstellen: Uns sind keine konkreten Pläne bekannt, die die NASA möglicherweise haben könnte. Dies ist reine Spekulation. Aber wir sehen das Potential, das die Technologie von Pontus bereits hat (TSXV: HULK  Frankfurt: 8YC). Was wir sehen, ist, dass Pontus sich als führendes High-Tech-Unternehmen in einem der spannendsten Märkte auf dem Planeten etabliert. Der Markt Der Markt für pflanzenbasierte Lebensmittel explodiert.  Für Nordamerika ist eine Steigerung der Nachfrage nach Proteinpulver um mehr als ein Drittel in den nächsten fünf Jahren vorausgesagt. Pontus nimmt jedoch nicht nur den Markt für Proteinpulver ins Visier. Erst vor kurzem hat  das Unternehmen die bevorstehende Übernahme von Ephemere Catering & Consulting Inc. bekanntgegeben. Hier ist der Grund dafür, warum dies so wichtig ist: Erstens hat Pontus damit Kontakt zu einigen der besten Köche in Kanada, zum Beispiel Gianni Picchi. Herr Picchi ist ein Koch von Weltrang, der Pontus’ Kontaktperson für Lebensmittel- und Getränkefirmen sein wird, die das Protein von Pontus in ihr Angebot aufnehmen wollen. Anders gesagt, wenn es soweit ist, wird das Protein von Pontus in die Produkte anderer Unternehmen Einzug halten. Ein jedes Unternehmen, das sein Protein durch naturreines Protein von Weltklasse ersetzen will, wird es von Pontus kaufen können. Mit dem gegenwärtigen starken Trend zu pflanzenbasierten Lebensmitteln, die wie Fleisch schmecken und einen hohen Proteingehalt haben, könnte Pontus diesen Sektor der Branche dominieren, indem es Firmen mit einer naturreinen Proteinquelle zur Aufnahme in deren Produktpalette beliefert. Dies eröffnet dem Unternehmen enorme Möglichkeiten. Zweitens werden diese Köche von Weltklasse Pontus dabei helfen, seine eigenen Markenprodukte zu entwickeln. Das Unternehmen arbeitet bereits an verschiedenen Rezepten, die wie Fleisch schmecken sollen. Durch Covid ist es wieder sehr populär geworden, zu Hause zu kochen. Umfragen haben ergeben, dass wieder vermehrt zu Hause gekocht wird und dabei hochwertige Zutaten verwendet werden. Diese Trends – zu Hause zu kochen und die bevorzugte Verwendung erstklassiger Zutaten – werden Pontus auf Jahre hinaus zugute kommen. Die Prototypen der Produkte von Pontus haben den Premium-Look, den diese wachsende Kundenbasis verlangt. Und das beste daran ist, dass Pontus eines der wenigen börsennotierte Unternehmen mit diesem Wachstumspotential ist. Das macht Investoren, die in den pflanzenbasierten Trend investieren wollen, die Entscheidung leicht. Wettbewerb Pontus konkurriert mit Unternehmen wie Parabel, Biorefinery Solutions und anderen. Wir wollen über diese Unternehmen nicht viel erzählen, weil wir glauben, dass Pontus‘ Produkte bereits in vieler Hinsicht überlegen sind. Die Produkte sind ökologisch erzeugt, biologisch sicher und für jede Umgebung skalierbar. In mancher Hinsicht sind sie einzigartig. Und um ehrlich zu sein…Sie haben vermutlich nie von Pontus’ Konkurrenten gehört...was einen enormen Vorteil für Pontus bedeutet. Die Konkurrenten sind private Unternehmen, das heiβt, man kann an der Börse keine Aktien von ihnen kaufen. Derweil sind Pontus‘ Aktien sowohl in Kanada unter dem Symbol TSXV:HULK und in Deutschland unter dem Symbol Frankfurt: 8YC erhältlich. Warum das wichtig ist? Es ist wichtig, weil eine Börsennotierung die Sichtbarkeit des Unternehmens erhöht. Dies hilft ihm dabei, noch mehr Kapital für interne Zwecke und  Akquisitionen zu gewinnen. Pontus hat bereits seine Muskeln spielen lassen, als es zugestimmt hat, Ephemere zu erwerben. Es gibt keinen Grund, warum das Unternehmen aufhören sollte, seine Vermögensbasis zu erweitern und Spitzenfachkräfte für sich zu gewinnen. Das Beste ist jedoch, dass es bereits über eine gute Finanzierung verfügt. Nach Aussage des Unternehmens verfügt es für das kurzfristige Wachstum über genug Kapital. Was zukünftige Projekte betrifft, ist geplant, diese überwiegend entweder mit Fremdkapital oder mit freiem Cashflow zu finanzieren. Beide Optionen sind besser als die Ausgabe von Aktien. Wir wollen hier nicht in die technischen Details gehen. Aber einfach gesagt ist Fremdkapital oder Cash meistens günstiger für die Aktionäre, da dies die zukünftigen Renditen der Aktionäre nicht so sehr verwässert wie das Aufbringen von Eigenkapital. Anders gesagt, verwaltet das Unternehmen sein Kapital mit Bedacht. Für ein Unternehmen in der Anfangsphase ist dies ein groβer Pluspunkt. Finanzübersicht und Aufwärtstrend Pontus hat viele Vorteile, die ihm helfen, erfolgreicher zu sein als seine unmittelbaren Konkurrenten. Aber was ist mit börsennotierten Konkurrenten? Nun, es gibt einige Erfolgsgeschichten, die uns zeigen, wie sich Pontus entwickeln könnte. Bevor wir Ihnen erzählen, welchen Wert Pontus anvisiert, lassen Sie uns einen Blick auf die Pläne des Unternehmens werfen. In diesem Jahr wird Pontus voraussichtlich seine Anlage in Surrey fertigstellen. Es soll eine 2000 m2 groβe Produktionsanlage werden, die in ihrem ersten Betriebsjahr möglicherweise einen Umsatz in Höhe von CAD $9 Millionen erwirtschaften könnte. Das entspricht ungefähr USD $ 7 Millionen pro Jahr. Pontus plant, seinem Portfolio im nächsten Jahr eine weitere Anlage hinzuzufügen und hofft, dass diese über 6000 m2 und somit dreimal so groβ sein wird. Merken Sie sich das Wesentliche: Die Einnahmen des Unternehmens wachsen nicht im Verhältnis zur Gröβe seiner Produktionsanlage. Hier soll es um exponentielles Wachstum gehen. Das bedeutet, dass eine Anlage, die dreimal gröβer ist, darauf ausgelegt ist, vier- bis fünfmal so viel zu produzieren. Die Umsätze des Unternehmens könnten ebenfalls exponentiell steigen. Wenn wir von einen Umsatz von USD $7 Millionen auf der Grundlage von 2000 m2 ausgehen, könnte die nächste Anlage einen Umsatz von über USD $30 Millionen pro Jahr erwirtschaften. Das Beste ist jedoch, dass das Unternehmen seine zukünftigen Anlagen nicht selbst bauen muss. Es kann seine firmeneigene CEVAS-Technologie weltweit lizensieren und Lizenzgebühren verlangen. Wir glauben, dass das Unternehmen in den nächsten ca. zwei Jahren möglicherweise eine auf das Jahr umgerechnete Ertragsrate von über USD $30 Millionen erwirtschaften könnte. Und wenn Sie den durchschnittlichen Umsatzmultiplikator für gewinnbringende börsennotierte Unternehmen in dieser Branche verwenden, 23.4x, kommen Sie auf eine zukünftige Bewertung von USD $700 Millionen (CAD $888 Millionen). Wenn also alles nach Plan läuft, könnte sein Wert mehr als das 12-fache seiner gegenwärtigen Marktkapitalisierung erreichen. Aber werfen Sie einen Blick auf andere Unternehmen in der Branche für pflanzenbasierte Lebensmittel. Da ist zum Beispiel Good Natured Products Inc. (TSXV:GDNP), das nur zu 9.8x seiner zukünftigen Einnahmen gehandelt wird. Sehen Sie sich auch an, wie sich der GDNP Aktienpreis in den letzten sechs Monaten entwickelt hat. Es würde uns nicht überraschen, dies auch bei den Aktien von Pontus zu sehen, wenn es seine erklärten Zielen erreicht. Steigerung in nur sechs Monaten um 1200%. Ein anderes Unternehmen in der pflanzenbasierten Industrie, Calyxt (CLXT), ist in nur drei Monaten um 200% gestiegen. Wasserlinsen können potentiell das pflanzliche Protein (Erbsen und Soja) ersetzen, das in der gegenwärtigen Bewegung hin zu pflanzenbasierten Nahrungsmitteln hauptsächlich als Fleischersatz verwendet wird. Der Trend zu pflanzenbasierten Lebensmitteln wird weitere erfolgreiche Unternehmen hervorbringen. Wir glauben, dass Pontus alle Voraussetzungen mitbringt, um dazuzugehören. Am 10. Februar hat das Team von Pontus die Eröffnungsglocke der Torontoer Börse geläutet. Seit seinem ersten Handelstag am 28. Januar ist Pontus bereits um mehr als 50% in weniger als einem Monat gestiegen. Wir glauben, dass Pontus ein enormes Potential hat, da Konkurrenten, von denen wir glauben, dass sie nicht in der gleichen Gröβenordnung wie Pontus sind, zu höheren Bewertungen als Pontus gehandelt werden. Die Kernaussage Pontus erfindet den landwirtschaftlichen Anbauprozess neu. Seine Technologie hat das Potential, die Welt mit dem naturreinsten und nährstoffreichsten Protein versorgen. Und das mit viel geringeren Auswirkungen auf die Umwelt. Mit dieser Technologie kann fast alles angebaut werden, weltweit und das ganze Jahr über. Es braucht dafür nur wenig menschliche Beteiligung. Die „Wasserfarmen“ des Unternehmens sollen durch AI betrieben werden. Die Technologie ist so gut, dass sich sogar die NASA dafür interessiert. Unserer Meinung kann dieses Unternehmen es weit bringen...Wenn der Markt begreift, um was es bei Pontus (TSXV:HULK,  Frankfurt: 8YC) geht, könnte es ein Börsenliebling werden. Dies ist erst der Anfang der Geschichte... es ist der perfekte Zeitpunkt, sich zu positionieren, um von HULKs zukünftigen Gewinnen zu profitieren. Frankfurt: ISIN: CA7327681069 | WKN: A2QNFB | Symbol: 8YC Zukunftsgerichtete Informationen Gewisse Aussagen in der vorliegenden Mitteilung sind zukunftsbezogene Aussagen, die die Erwartungen der Geschäftsführung hinsichtlich des Unternehmens wiedergeben. Vorausschauende Informationen sind Aussagen, die nicht ausschlieβlich historischer Natur sind, einschlieβlich Aussagen hinsichtlich Überzeugungen, Plänen, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft, einschlieβlich, aber nicht beschränkt auf die Herstellung und den Vertrieb von Pontus’ Pflanzenprotein in Kanada und den USA, die Verfügbarkeit der Produkte von Pontus für den direkten Online-Erwerb auf der Website von Pontus und anderen Online-Verkaufsplattformen, der Verwendung von Pontus‘ Pflanzenprotein in zukünftigen Produkten von Pontus, der erwarteten Fertigstellung der Produktionsstätten und des Abschlusses potentieller Lizenzvereinbarungen, des Abschlusses der Transaktion mit Ephémère, des wachsenden Marktes für die Produkte von Pontus und Pontus‘ Fähigkeit, pflanzenbasiertes Protein so effizient und kostengünstig herzustellen wie geplant. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse, Performance oder Entwicklungen wesentlich von den in den Aussagen enthaltenen abweichen, einschließlich Risiken im Zusammenhang mit Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Risiken sind unter anderem: Das Unvermögen von Pontus, die erforderlichen Baugenehmigungen und Genehmigungen für die Unternehmensakquisitionen zu erhalten, die Unfähigkeit, werterhöhende Investitionen in die Anlage fertigzustellen, die Unfähigket, die Transaktion mit Ephémère abzuschlieβen, die Unfähigkeit, Produkte herzustellen, die über die angestrebten Eigenschaften verfügen, sowie andere allgemeine betriebliche, wirtschaftliche oder marktbedingte Risiken auβerhalb der direkten Kontrolle des Unternehmens, die sich auf das Geschäft, den Betrieb oder die Produkte des Unternehmens auswirken können. Es kann sein, dass sich ein Markt für die Produkte des Unternehmens nicht so schnell wie erwartet oder überhaupt nicht entwickelt. Wettbewerber bieten möglicherweise preisgünstigere oder bessere Produkte an. Die Technologie des Unternehmens könnte kopiert werden oder der Schutz des geistigen Eigentums des Unternehmens erfolgreich angefochten werden. Selbst wenn das Unternehmen seine Pläne verwirklichen kann, ist nicht sichergestellt, dass der Betrieb gewinnbringend sein wird. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse eintreten werden, oder welchen Nutzen das Unternehmen im Falle ihres Eintretens daraus ziehen könnte. Das Unternehmen  übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, wenn sich Umstände, Einschätzungen oder Meinungen ändern, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Leser werden darauf hingewiesen, zukunftsgerichteten Aussagen kein übermäβiges Vertrauen entgegenzubringen. HAFTUNGSAUSSCHLUSSKLAUSELN BEZAHLTE WERBUNG. Diese Mitteilung ist eine bezahlte Werbung und keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Thefinancialstar.com, Financial Star News Inc. und deren Eigentümer, Geschäftsführer, Mitarbeiter und Zessionare (zusammen als “Financial Star” bezeichnet) hat von Pontus zweihundertundfünfzigtausend US Dollar für eine sechsmonatige Kampagne erhalten, zu der Artikel wie dieser und bestimmte Werbebanner gehören. Darüber hinaus besteht zwischen Pontus und einem zweiten Unternehmen, das einem Eigentümer von Financial Star gehört, ein fünfmonatiger Beratungsvertrag zur Unternehmensentwicklung mit einer monatlichen Bezahlung von fünfzehntausend kanadischen Dollar. Diese Vergütung steht in einem erheblichen Interessenkonflikt mit unserer Fähigkeit zur Unvoreingenommenheit. Diese Mitteilungen dienen nur zu Unterhaltungszwecken. Investieren Sie niemals allein aufgrund unserer Mitteilungen. AKTIENHANDEL. Die Eigentümer oder Tochterunternehmen des Financial Star.com können Aktien dieses Emittenten zu ihrem eigenen Vorteil kaufen oder verkaufen. Deshalb betonen wir, dass Sie ausführliche und sorgfältige Due-Diligence-Prüfungen durchführen und den Rat Ihres Finanzberaters oder eines eingetragenen Broker-Dealers einholen müssen, bevor Sie in Wertpapiere investieren. KEIN ANLAGEBERATER. Financial Star ist von keiner Behörde und in keinem Hoheitsbereich eingetragen oder lizensiert, Anlageberatung zu erteilen oder Anlageempfehlungen auszusprechen. FÜHREN SIE IMMER IHRE EIGENEN RECHERCHEN DURCH und konsultieren Sie einen lizensierten Anlageexperten, bevor Sie eine Investition tätigen. Verwenden Sie diese Mitteilung nicht als Grundlage für das Tätigen einer Investition. INVESTITIONSRISIKO. Investieren ist von Natur aus riskant. Auch wenn grundsätzlich ein Potential für Gewinne besteht, setzen Sie sich einem Risiko aus, wenn Sie investieren. Um in Wertpapiere zu investieren müssen Sie sich der Risiken bewusst sein und bereit sein, diese zu akzeptieren. Investieren Sie kein Geld, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Dies ist weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Es wird nicht gewährleistet, dass ein Aktienhandel Gewinne erzielen wird oder wahrscheinlich Gewinne erzielen wird. Vergleiche mit anderen vorgestellten Unternehmen oder vergangene Wertentwicklung sind keine Indikatoren für zukünftige Ergebnisse.

Das ist eine kühne Behauptung.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum wir das glauben …

Erstens gibt es einfach nicht genug Nahrung, um die ganze Welt zu ernähren.

Über 135 Millionen Menschen waren 2019 mit akuter Nahrungsmittelknappheit konfrontiert.

Bis Ende 2020 waren 265 Millionen Menschen kurz vor dem Verhungern.

Es ist die schlimmste Nahrungsmittelkrise der letzten 50 Jahre.

Pontus hat eine technische Lösung, mit der es eine Schlüsselrolle spielen könnte, wenn es darum geht, der Welt aus dieser Krise herauszuhelfen.

Pontus kann beliebige Nahrungsmittel anbauen, und zwar überall. Es ist dabei enorm effizient, produktiv und naturverträglich.

Die Anlagen von Pontus können überall auf der Welt errichtet werden.

Das System ist auβerordenlich skalierbar. Und es produziert Nahrungsmittel, die ökologisch erzeugt und biologisch sicher sind…

Darum glauben wir, dass es keine Pandemie gäbe, wenn Pontus in der globalen Nahrungsmittelkette führend wäre.

Die Pandemie begann aufgrund unsicherer Nahrungsquellen. Oder anders gesagt haben unsichere Nahrungsmittel eine albtraumhafte Rezession verursacht und Millionen von Todesopfern zur Folge. Die Welt hat sich immer noch nicht davon erholt.

Es wird Jahre dauern, bis sich alles wieder normalisiert hat. Die Pandemie wurde durch Tiere verursacht, was ein weiterer Grund für die Menschheit ist, mit der Umstellung auf eine pflanzenbasierte, proteinreiche Ernährung zu beginnen.

Die „neue Normalität“ wird fordern, dass Nahrungsmittel sicher sind. Die Nachfrage nach den Produkten und der Technologie von Pontus könnte in die Höhe schieβen.

Und zwar nicht nur aufgrund der Effizienz und Sicherheit…sondern auch, weil die Welt den Klimawandel jetzt ernst nimmt. Die Technologie von Pontus wurde mit der Umwelt im Blick gestaltet.

Die Gründer des Unternehmens haben ein weltweites Problem erkannt.

Der globale Klimawandel gefährdet die Versorgung mit Nahrungsmitteln. Im Jahre 2020 hat überflutetes Ackerland in China Schäden in Milliardenhöhe und Unterbrechungen der lokalen Versorgungsketten verursacht.

Heuschreckenplagen in Afrika zerstören weiterhin die Ernten...und die Bauern können nichts dagegen tun.

Wenn der Klimawandel fortschreitet wird weniger Ackerland zur Verfügung stehen. Dies bedeutet noch mehr Stress für die verbleibenden Landflächen…und die Preise für landwirtschaftliche Produkte könnten steigen …

Glücklicherweise gibt es eine Lösung.

Pontus produziert reichliche Ernten in geschützten Räumen. Und die Produktion findet vor Ort statt.

Anders als normale Ackerflächen sind die Produktionsstätten umschlossen. Dies bedeutet, dass keine chemischen Verunreinigungen mit dem Regen oder Vogelkot hineingelangen können.

Anders als Ackerland arbeiten die Anlagen vor Ort. Eine solche „Farm“ kann mitten in einer dicht besiedelten Stadt errichtet werden, und diese 365 Tage im Jahr mit den saubersten Nahrungsmitteln versorgen, die es gibt.

Das Klima innerhalb dieser Anlagen ist unabhängig vom Wetter, das drauβen herrscht. Das bedeutet, dass es frische Beeren im Norden von Kanada oder frischen Seetang südlich der Sahara geben könnte.

Diese Anlagen sind so ausgefeilt, dass man sie für Labore der NASA halten könnte …



(Glauben Sie uns, wir sagen das nicht ohne Grund...aber mehr davon später …)

Was sich innerhalb dieser Anlagen abspielt, ist faszinierend. Es ist die Zukunft der Landwirtschaft.

 

Wasserbasierter Anbau: Technologie für die Welternährung

Die Bezeichnung lautet „Aquaponik”.

„Aqua“ bedeutet „Wasser“ und bezieht sich auf die Aufzucht von Fischen in Becken.

„-ponik“ kommt von „Hydroponik“, was „Anbau von Pflanzen im Wasser“ bedeutet.

Beides zu kombinieren war ein Geniestreich von Steve McArthur, einem der Gründer von Pontus.

Es funktioniert so:

Fische werden in Becken gehalten, wobei auf artgerechte Behandlung geachtet wird. Das Wasser ist klar und es steht ausreichend Futter zur Verfügung.

Die Ausscheidungen der Fische werden in einer Biogasanlage zu Dünger für Wasserlinsen umgewandelt. Die Wasserlinsen nehmen den Dünger auf, und sauberes Wasser wird in die Fischbecken zurückgeleitet.


Im Ergebnis entsteht ein Kreislauf, von dem sowohl die Fische als auch die Pflanzen profitieren.

In dieser Symbiose sind die verschiedenen Organismen füreinander von Vorteil.

Die Pflanzen um die es hier geht, nämlich Wasserlinsen, produzieren das „sauberste“ Protein, das auf dem Markt erhältlich ist.

Wasserlinsen zählen zu den proteinreichsten Pflanzen. Sie enthalten fünfmal soviel Protein wie Erbsen (und Erbsen werden nicht auf umweltfreundliche Weise produziert).


1. Kapitel: Die Welt ernähren

Die verborgene Nahrungsmittelkrise ist hier. Und Covid hat alles noch schlimmer gemacht.

Aber wahrscheinlich gäbe es weder weltweiten Hunger, noch eine Pandemie, wenn die Technologie von Pontus weltweit eingesetzt würde …

…darum glauben wir, dass die Welt Pontus dringend braucht...und dass dieses Unternehmen sehr schnell sehr groβ werden könnte.

Das ist eine kühne Behauptung. 

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum wir das glauben …

Erstens gibt es einfach nicht genug Nahrung, um die ganze Welt zu ernähren. 

Über 135 Millionen Menschen waren 2019 mit akuter Nahrungsmittelknappheit konfrontiert.

Bis Ende 2020 waren 265 Millionen Menschen kurz vor dem Verhungern.

Es ist die schlimmste Nahrungsmittelkrise der letzten 50 Jahre. 

Pontus hat eine technische Lösung, mit der es eine Schlüsselrolle spielen könnte, wenn es darum geht, der Welt aus dieser Krise herauszuhelfen.

Pontus kann beliebige Nahrungsmittel anbauen, und zwar überall. Es ist dabei enorm effizient, produktiv und naturverträglich. 

Die Anlagen von Pontus können überall auf der Welt errichtet werden.

Das System ist auβerordenlich skalierbar. Und es produziert Nahrungsmittel, die ökologisch erzeugt und biologisch sicher sind…

Darum glauben wir, dass es keine Pandemie gäbe, wenn Pontus in der globalen Nahrungsmittelkette führend wäre.

Die Pandemie begann aufgrund unsicherer Nahrungsquellen. Oder anders gesagt haben unsichere Nahrungsmittel eine albtraumhafte Rezession verursacht und Millionen von Todesopfern zur Folge. Die Welt hat sich immer noch nicht davon erholt. 

Es wird Jahre dauern, bis sich alles wieder normalisiert hat. Die Pandemie wurde durch Tiere verursacht, was ein weiterer Grund für die Menschheit ist, mit der Umstellung auf eine pflanzenbasierte, proteinreiche Ernährung zu beginnen. 

Die „neue Normalität“ wird fordern, dass Nahrungsmittel sicher sind. Die Nachfrage nach den Produkten und der Technologie von Pontus könnte in die Höhe schieβen.

Und zwar nicht nur aufgrund der Effizienz und Sicherheit…sondern auch, weil die Welt den Klimawandel jetzt ernst nimmt. Die Technologie von Pontus wurde mit der Umwelt im Blick gestaltet.

Die Gründer des Unternehmens haben ein weltweites Problem erkannt.

Der globale Klimawandel gefährdet die Versorgung mit Nahrungsmitteln. Im Jahre 2020 hat überflutetes Ackerland in China Schäden in Milliardenhöhe und Unterbrechungen der lokalen Versorgungsketten verursacht.

Heuschreckenplagen in Afrika zerstören weiterhin die Ernten...und die Bauern können nichts dagegen tun.

Wenn der Klimawandel fortschreitet wird weniger Ackerland zur Verfügung stehen. Dies bedeutet noch mehr Stress für die verbleibenden Landflächen…und die Preise für landwirtschaftliche Produkte könnten steigen …

Glücklicherweise gibt es eine Lösung. 

Pontus produziert reichliche Ernten in geschützten Räumen. Und die Produktion findet vor Ort statt.

Anders als normale Ackerflächen sind die Produktionsstätten umschlossen. Dies bedeutet, dass keine chemischen Verunreinigungen mit dem Regen oder Vogelkot hineingelangen können.

Anders als Ackerland arbeiten die Anlagen vor Ort. Eine solche „Farm“ kann mitten in einer dicht besiedelten Stadt errichtet werden, und diese 365 Tage im Jahr mit den saubersten Nahrungsmitteln versorgen, die es gibt.

Das Klima innerhalb dieser Anlagen ist unabhängig vom Wetter, das drauβen herrscht. Das bedeutet, dass es frische Beeren im Norden von Kanada oder frischen Seetang südlich der Sahara geben könnte.

Diese Anlagen sind so ausgefeilt, dass man sie für Labore der NASA halten könnte

(Glauben Sie uns, wir sagen das nicht ohne Grund...aber mehr davon später …)

Was sich innerhalb dieser Anlagen abspielt, ist faszinierend. Es ist die Zukunft der Landwirtschaft.


Wasserbasierter Anbau: Technologie für die Welternährung

Die Bezeichnung lautet „Aquaponik”.

„Aqua“ bedeutet „Wasser“ und bezieht sich auf die Aufzucht von Fischen in Becken.

„-ponik“ kommt von „Hydroponik“, was „Anbau von Pflanzen im Wasser“ bedeutet.

Beides zu kombinieren war ein Geniestreich von Steve McArthur, einem der Gründer von Pontus.

Es funktioniert so:

Fische werden in Becken gehalten, wobei auf artgerechte Behandlung geachtet wird. Das Wasser ist klar und es steht ausreichend Futter zur Verfügung.

Die Ausscheidungen der Fische werden in einer Biogasanlage zu Dünger für Wasserlinsen umgewandelt. Die Wasserlinsen nehmen den Dünger auf, und sauberes Wasser wird in die Fischbecken zurückgeleitet. 


Im Ergebnis entsteht ein Kreislauf, von dem sowohl die Fische als auch die Pflanzen profitieren.

In dieser Symbiose sind die verschiedenen Organismen füreinander von Vorteil.

Die Pflanzen um die es hier geht, nämlich Wasserlinsen, produzieren das „sauberste“ Protein, das auf dem Markt erhältlich ist.

Wasserlinsen zählen zu den proteinreichsten Pflanzen. Sie enthalten fünfmal soviel Protein wie Erbsen (und Erbsen werden nicht auf umweltfreundliche Weise produziert).

Dies allein ist schon beeindruckend...Wasserlinsen sind damit eine eigene Kategorie. Und vergessen Sie nicht, dass wir hier von 100% pflanzlichem Eiweiβ sprechen.

Aber es wird noch besser: Eine „Wasserfarm“ verbraucht 95% weniger Wasser als der Anbau auf einem Feld. Das Unternehmen spricht davon, das es eine Effizienz von 99% erreichen kann.

Letzendlich handelt es um eine kompakte Anlage, die enorme Mengen nährstoffreicher Wasserlinsen auf umweltfreundliche Weise produzieren kann.

Nun wissen Sie es. In der Landwirtschaft 2.0 ist der landwirtschaftliche Betrieb ein Wasserbecken.

Dies allein ist schon beeindruckend...Wasserlinsen sind damit eine eigene Kategorie. Und vergessen Sie nicht, dass wir hier von 100% pflanzlichem Eiweiβ sprechen.

Aber es wird noch besser: Eine „Wasserfarm“ verbraucht 95% weniger Wasser als der Anbau auf einem Feld. Das Unternehmen spricht davon, das es eine Effizienz von 99% erreichen kann.

Letzendlich handelt es um eine kompakte Anlage, die enorme Mengen nährstoffreicher Wasserlinsen auf umweltfreundliche Weise produzieren kann.

Nun wissen Sie es. In der Landwirtschaft 2.0 ist der landwirtschaftliche Betrieb ein Wasserbecken.


(TSXV: HULK, Frankfurt: ISIN: CA7327681069 | WKN: A2QNFB | Symbol: 8YC)


(TSXV: HULK, Frankfurt: ISIN: CA7327681069 | WKN: A2QNFB | Symbol: 8YC)